Ein Vordach am eigenen Heim begeistert nicht nur mit funktionellen Aspekten. Hervorzuheben sind hier Glasvordächer: Durch ihre besondere Optik eignen sie sich hervorragend, um dem Eingangsbereich ein repräsentatives Erscheinungsbild zu verleihen. Ihre Transparenz garantiert dabei, dass dieser nicht überladen erscheint, sondern luftig-leicht. Die exklusiven Glasüberdachungen besitzen häufig eine Rahmung bzw. ein Gerüst aus hochwertigem Aluminium oder Edelstahl. Mit diesen Materialien sind sie witterungsbeständig und schützen den Hauseingang bestens vor Wind und Wetter. Als architektonische Gestaltungsmittel verleihen Glasvordächer jedem Hauseingang eine markante und außergewöhnliche Note. Durch die Vielfalt der Vordächer im Anbieterangebot findet sich darin die perfekte Überdachung für jede Tür und jeden Geschmack. Machen Sie sich ein eigenes Bild von den Vorteilen und ästhetischen Aspekten der Überdachungen aus Glas!



Glasvordächer sorgen für stilvolles Ambiente und spenden Schutz

Keine Frage, eine attraktive Überdachung über dem Hauseingang setzt diesen in Szene. Er wertet die Hausfassade und damit das gesamte Haus auf. Anders als Vordächer aus anderen Materialien verdunkelt eine gläserne Überdachung den Eingangsbereich nicht. Lichtdurchlässige Überdachungen sind zeitlos und lassen sich für jeden Baustil anfertigen. Ihr individuelles Design verbinden sie mit dem Schutz vor Witterungseinflüssen. Durch seine regenabweisende Funktion und seinen Windschutz schützt ein Vordach nicht nur die Fassade. Auch der darunter stehende Wartende ist froh, wenn ihm nicht das Wasser in den Kragen rinnt und er vor dem Wind geschützt steht. Haustürvordächer können direkt während der Bauphase oder auch nachträglich über der Haustür angebracht werden. Gemäß der vorherrschenden Gesetzgebung müssen Glasvordächer strenge Auflagen erfüllen, denen ein Vordach aus deutscher Qualitätsherstellung gerecht wird. Dafür bürgt sein Grundgerüst aus rostfreiem, stabilem Edelstahl oder Aluminium.



Wie groß soll das eigene Glasvordach sein?

Foto: Schiebetüren-Profi.com

Eine persönliche Beratung beim Spezialisten für Glasvordächer kann hilfreich sein bei der Identifizierung der richtigen Glasüberdachung für die eigene Haustür. Oft ist auch ihre Anbringung im Service des Anbieters enthalten. Für einen größeren Eingangsbereich empfiehlt sich ein entsprechend großzügiges Vordach, welches auch die außen angebrachten Briefkästen sowie den Platz vor der Tür vor Regen und Sturm schützt. Soll die Überdachung primär eine Zierfunktion erfüllen, kann der Fokus schwerpunktmäßig auf das Design gelegt werden. Hier kommt also auch eine kleinere Glasüberdachung in Frage, welche mit ihrem dekorativem Charme überzeugt.

Das passende Vordach für das persönliche Eigenheim finden

Das Vordach der persönlichen Wahl darf ruhig einen individuellen Akzent an der Hausfassade setzen. Dabei sollte es jedoch stets mit dem Baustil des Hauses harmonieren. Für jeden Geschmack bieten Glasvordach-Hersteller hier die passende Variante. So haben sie vielfältige Glasvordächer der klassischen Linie in ihrem Sortiment, die besonders bodenständige Eigenheimbesitzer bevorzugen. Diese verleihen jedem Hauseingang ein gleichsam harmonisches wie stilvolles und vorzeigbares Aussehen. Verspielte Naturen sehen sich am besten nach formschönen Glasüberdachungen mit romantischen Details wie Schnörkeln um. Eher puristisch gehalten sind Glasvordächer im modernen Stil. Sie sind zumeist geradlinig, geometrisch, funktional, klar und anspruchsvoll in ihrer Charakteristik.

Mit besonders trendigen Vordächern bringen Hausbesitzer Extravaganz an ihre Hauswand. Diese faszinieren durch ihre Kombination aus außergewöhnlichen und individuellen mit dezenten und leichten Elementen. Sie passen hervorragend zu dem Trend zur Offenheit in der Architektur. Für preisbewusste Häuslebauer halten Anbieter selbstverständlich auch qualitative Glasvordächer zu kleineren Kosten bereit. Es gibt sie gewöhnlich jedoch nur in festgelegten Größen. Sonderwünsche dagegen lassen sich in exklusiven Sonderanfertigungen verwirklichen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere