In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich auf dem Schwimmteichmarkt viel bewegt. Einerseits waren immer mehr Menschen von der Idee begeistert, in ihrem Garten eine Schwimmmöglichkeit ohne chemische Wasseraufbereitung zu schaffen. Andererseits gab es bei der Schwimmteichtechnik vor allem in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung. Denn die oft von Pflanzen dominierten Schwimmteiche haben sich zu Anlagen gewandelt, die einem Pool ähneln und sich im Design an das Wohnhaus anpassen.

Der logische nächste Schritt in dieser Entwicklung war der Living-Pool: optisch ein klassischer Pool und trotzdem ein vollwertiger biologischer Schwimmteich. Im Grunde funktioniert der Living-Pool wie ein Bergsee, denn er ist ein Swimmingpool mit natürlichem Wasser, das genauso sauber ist wie in den Bergen. Dafür sorgt ein spezieller Filter, der den Algen die Lebensgrundlage entzieht. Er kommt gänzlich ohne Chlor oder andere giftige Chemikalien aus und bietet dennoch höchstes Schwimmvergnügen in kristallklarem Wasser. Die Firma Biotop ist seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im Schwimmteich- und Poolbusiness tätig. Peter Petrich, Geschäftsführer der Landschaftsgestalter, entwickelte den Phosphatfilter PhosTec Ultra, der für die biologische und physikalische Aufbereitung des Wassers sorgt. „Indem wir den Algen den lebenswichtigen Nährstoff Phosphat entziehen, ist das Wasser immer klar und es bleibt lebendig. Es gilt, die Natur zu nutzen, statt sie auszunutzen“, so Peter Petrich. Positiver Nebeneffekt: Eine Investition in einen Living-Pool beruhigt das eigene ökologische Gewissen. Aber nicht nur Poolliebhaber profitieren von den jüngsten technischen Entwicklungen. Auch die Gartenbesitzer, die ihre Schwimmmöglichkeiten naturnah gestalten möchten, können den Phosphatfilter nutzen. Denn PhosTec Ultra gehört mittlerweile zur Standardausrüstung eines jeden Biotop-Swimmingteiches. So wird einer eventuell einsetzenden übermäßigen Algenentwicklung gegengesteuert und der Energieverbrauch ist gering. Ob Designerpool oder naturnaher Schwimmteich ist Geschmacksache. Von einem Grundsatz sollte aber unseren Nachkommen zuliebe nicht abgerückt werden: Die Umwelt verlangt einen respektvollen Umgang mit der Natur.

Details gibt es im Internet unter www.living-pool.de.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema