Bauen, Wohnen und Garten

Polnische Türen


Wenn man sich aktuelle Statistiken ansieht, dann nimmt der Anteil an polnischen Türen am europäischen Markt stark zu. Polen und Deutschland haben starke Traditionen im internationalen Handel. Der Markt für polnische Türen ist daher auch stark im Steigen begriffen. Die Handelsbilanz hat sich ebenso angepasst. Deutschland hat sich innerhalb der EU als sehr wichtiger Handelspartner für Polen etabliert. Türen aus Polen sind ebenso wie Fenster aus Polen von unterschiedlichen Kriterien begleitet. Insbesondere klebt an polnischen Türen das Image von einem preisgünstigen Angebot. Allerdings muss man zugeben, dass dieses Image nicht immer der Wahrheit entspricht.

Foto: pixabay.com

Natürlich kann man, bei einem direkten Vergleich der Preise in Deutschland und Polen, schon erkennen, dass das Preisniveau teilweise auch große Unterschiede aufweisen. Man muss hier aber auch festhalten, dass nicht alle polnische Türen so günstig zu erwerben sind. Außerdem müssen die polnischen Türen auch nach Deutschland befördert werden. Unabhängig davon gibt es allerdings zu beachten, dass es Online Shops auf dem deutschen Markt gibt welche polnische Türen verkaufen und hier sind natürlich diese polnischen Türen sind natürlich auch für den deutschen Markt passend produziert worden. Mehr dazu finden Sie auf: polnischefenster24.de finden

Hier sind wir bei einem nächsten wichtigen Abschnitt bei polnischen Türen. Obwohl dies natürlich die meisten physischen Produkte betrifft, so kann man für polnische Türen festhalten, dass sie sehr sperrig sind. Aus diesem Grund benötigen insbesondere polnische Türen eine hohe Anzahl an Lademeter. Dies schlägt sich natürlich letztlich auch auf den Preis der Produkte nieder. Letztlich bleiben die Transportkosten aber im Vergleich der Produktionskosten sehr günstig. Dies ist auch der Grund, warum die Preise für polnische Türen immer noch vergleichsweise günstig sind.

Der Grund liegt aber in erster Linie bei den günstigen Herstellungskosten. Dies betrifft aber nicht nur die Lohnkosten in Polen, sondern ebenso die Kosten für den Standort. Zudem werden den Betrieben auch steuerliche Anreize geboten, damit sich die Unternehmen in Polen ansiedeln. Die Unternehmenssteuern sind günstiger und ebenso betrifft dies auch die Kosten für Umweltauflagen, die in Polen nicht so streng sind.

Wer in Deutschland einen Produktionsbetrieb eröffnet, der muss mit strengeren Auflagen rechnen. Die Umweltstandards zu erfüllen, ist dabei in der Regel die höchste Herausforderung, die sich ein Unternehmen stellen muss. Aus diesem Grund wandern viele Unternehmen auch in das benachbarte Polen ab. Sie gründen zu diesem Zweck auch eigene Betriebsstätten und nutzen damit nicht nur die günstigen Produktionsbedingungen von Fenstern, sondern profitieren unter Umständen auch von steuerlichen Vorteilen, welche Ihnen der polnische Staat gewährt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"