BlaulichtreportHagen

Auseinandersetzung ruft Polizei auf den Plan

Eine Auseinandersetzung mit Fäusten und einem Taschenmesser zwischen zwei Männern rief am Donnerstagmittag in der Fußgängerzone die Polizei auf den Plan.

Die beiden 32 und 36 Jahre alten Streithähne kennen sich nicht nur untereinander, sondern sind durch verschiedene Einsätze bei der Polizei bekannt. Nach ersten Ermittlungen uferte gegen 12.20 Uhr in der Elberfelder Straße ein Streit zwischen den beiden aus und der 32-Jährige zückte ein Messer. Er fügte seinem Kontrahenten eine Schnittverletzung am Kopf zu, trug bei der Attacke allerdings ebenfalls eine leichte Wunde davon.

Polizeibeamte trennten die Männer, sorgten für die medizinische Versorgung des 36-Jährigen und lieferten den Angreifer in das Polizeigewahrsam. Das Taschenmesser mit einer 7,5 cm langen Klinge stellten sie sicher, die weiteren Ermittlungen dauern an.

 

 

Originaltext: Polizei Hagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"