BlaulichtreportHagen

Autofahrer lässt sich nicht belehren

Hagen (ots) – Am Freitagabend kontrollierten Polizeibeamte in der Wehringhauser Straße einen Fiat-Fahrer, der auffällig unruhig fuhr.

Die Beamten ließen den 46-Jährigen einen Alkoholtest durchführen, der mit 1,8 Promille deutlich positiv ausfiel. Er musste mit zur Wache und ein Arzt entnahm ihm dort eine Blutprobe. Etwa zwei Stunden später kontrollierte eine andere Streife einen Fiat in der Fehrbelliner Straße. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer um den 46-Jährigen handelte, der bereits seinen Führerschein hatte abgeben müssen. Er musste erneut mit zur Blutprobe, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"