BlaulichtreportHagen

Bei Notdurft beraubt

HagenHohenlimburg – Ein 32-jähriger Mann und sein 28-jähriger Kumpel befanden sich am Mittwoch gegen 13.05 Uhr im Bereich der Lenne auf der Freiheitstraße. Der 32-Jährige musste seine Notdurft verrichten und stellte sich zu diesem Zweck an eine Wand.

Plötzlich erhielt er von hinten einen Schlag gegen das Gesicht und ging zu Boden. Er bemerkte drei Angreifer. Sein Kumpel eilte ihm zur Hilfe und es kam zu einer Rangelei mit den Angreifern. Nachdem die Angreifer geflüchtet waren, stellte der 32-jährige Geschädigte fest, dass 20 EUR und sein Schokoticket aus der Jacke verschwunden waren.

Die Angreifer, bei denen es sich um Männer handelt, können nach Angaben der Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Der Haupttäter ist ca. 23 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, kurze schwarze Haare, der zweite Angreifer ist 18 bis 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hat einen langen schwarzen Bart, der jüngste Angreifer ist ca. 17 Jahre alt, ca. 175 cm groß, hat kurze, gegelte blonde Haare und trug Springerstiefel. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise unter 02331/986-2066.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"