Hagen – Am Sonntag, 11.06.2017, stellte die Polizei einen betrunkenen Autofahrer. Gegen 21.00 Uhr fuhr eine Streifenwagenbesatzung im Rahmen eines Einsatzes in die Voerder Straße. Dort parkte ein Daimler, der den Verkehr behinderte. Als die Beamte eintrafen, konnten sie noch erkennen, wie ein Mann mit dem Auto losfuhr. Erst nach zirka 50 Metern reagierte der Fahrer (60) auf die Anhaltezeichen der Polizisten. Bei einem freiwilligen Alkoholtest stellte sich schnell heraus, dass der Mann betrunken war. Er hatte drei Promille intus. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein des Verkehrssünders sicher. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere