BlaulichtreportHagen

Brandstiftung im ehemaligen Hohenlimburger Gymnasium

Hagen (ots) – Ein Brand im ehemaligen Hohenlimburger Gymnasium in der Gumprechtstraße beschäftigte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Polizei und Feuerwehr.

Gegen 01.30 Uhr fielen einer Polizeistreife im ersten Obergeschoss des Gebäudes aus einem Fenster herausschlagende Flammen auf. Die sofort alarmierte Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Eine Gefahr für umliegende Anwohner bestand zu keiner Zeit.

Das ehemalige Schulgebäude wird derzeit für den Abriss vorbereitet und steht leer. Durch den Brand entstand ein deutlicher Gebäudeschaden, der derzeit nicht näher beziffert werden kann. Ermittlungen der Kripo zur Brandursache haben ergeben, dass in einem Zimmer der Schule im ersten Obergeschoss Mobiliar vorsätzlich angezündet wurde und die Flammen auf das Gebäude übergegangen sind.

Ein unbeteiligter Zeuge sah gegen 22.15 Uhr zwei junge Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren von der Gumprechtstraße in Richtung Obere Isenbergstraße weglaufen. Beide Personen stehen möglicherweise im Zusammenhang mit der Brandstiftung. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02331-98 2066.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"