BlaulichtreportHagen

Fahrstreifenwechsel führt zu Unfall mit Leichtverletztem und hohem Sachschaden in Hagen

Hagen – Weil eine 59-jährige Audi-Fahrerin nach eigenen Angaben ortsunkundig war, reduzierte sie am Sonntagabend gegen 21.10 Uhr auf dem Märkischen Ring die Geschwindigkeit und wechselte gegenüber vom CVJM-Heim vom rechten auf dem linken Fahrstreifen. Dabei bemerkte sie zu spät, dass sich auf der linken Spur ein BMW, gesteuert von einem 30 Jahre alten Mann, näherte und der prallte mit großer Wucht ins Heck des Audis. In dem BMW lösten die Airbags aus und bewahrten den Fahrer vor schweren Verletzungen. Dennoch musste er durch einen Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte den Bereich für beide Fahrtrichtungen, die Autos wurden abgeschleppt, der Schaden liegt weit über 20000 Euro.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"