Hagen (ots) – Ein vierunddreißig Jahre alter Mann brach bereits am 16.09.2013 in das Haus des Geschädigten im Stadtteil Haspe ein und entwendete unter anderem einen Generalschlüssel für das Gebäude.

Ferner wurden am 18.09.2013 aus dem Haus eine Spiegelreflexkamera und eine Videokamera entwendet. Am 20.09.2013 Tag kehrte der Täter in den Nachmittagsstunden erneut zurück, schloss mit dem Schlüssel eine Tür auf. Er durchsuchte oberflächlich das Gebäude und verpackte Gegenstände transportbereit in zwei Tüten. Ein Fahrrad stellte der Täter ebenfalls zum Abtransport bereit.

Als der Geschädigte früher als gewohnt von der Arbeit nach Hause zurückkehrte, überraschte er den Täter. Der Täter konnte nach einer Rangelei zunächst nach draußen flüchten. Der achtundvierzig Jahre alte Geschädigte rappelte sich jedoch sehr schnell wieder auf und verfolgte den Täter. Im Hof hatte er den Täter dann eingeholt und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Beamten stellten dann sehr schnell fest, dass der Täter einschlägig bekannt ist und nahmen ihn fest.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema