BlaulichtreportHagen

Hagen: 13 Jahre ohne Führerschein

Hagen (ots) – Am Montagmittag stoppten Polizeibeamte einen 36-jährigen VW-Fahrer, der um 12:10 Uhr einem Fußgänger an einem Überweg in der Hermannstraße das Überqueren der Straße nicht ermöglicht hatte.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann Marihuana konsumiert hatte und unter dem Einfluss der Droge gefahren war. Somit war eine Blutprobe fällig. Außerdem händigte er den Beamten auch noch ein weiteres Tütchen mit Marihuana aus. Den Führerschein konnten ihm die Polizisten nicht wegnehmen, der wurde ihm bereits im Jahr 2002 entzogen. Der Mann fuhr also bereits seit 13 Fahren ohne Fahrerlaubnis…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"