Hagen (ots) – Auf der richtigen Spur waren Hagener Kripobeamte, als sie am Montag in der Innenstadt die Wohnung eines 19-jährigen Heranwachsenden durchsuchten. Die bisherigen Ermittlungen hatten den jungen Mann in den Fokus der Ermittlungen gerückt und der Verdacht des Drogenhandels stand im Raum. Dies bestätigte der eindrucksvolle Fund von 176 Portionspackungen Marihuana sowie eines ganzen Kilos Amphetamine.

Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel liegt über 10.000 Euro, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Foto: Polizei Hagen

Foto: Polizei Hagen

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema