Hagen (ots) – Am Mittwoch konnte durch Beamte des Fahndungskommissariats ein von kroatischen Behörden gesuchter 34-jähriger montenegrischer Staatsangehöriger in der Innenstadt festgenommen werden.

Der Mann hatte zusammen mit einem Komplizen in Kroatien mehrfach Einbruchsdiebstähle begangen und wurde von den dortigen Justizbehörden zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Er konnte sich jedoch einer Inhaftierung zunächst entziehen und tauchte aufgrund bestehender Kontakte in Hagen unter. Der Unterschlupf wurde durch die Fahnder enttarnt und es erfolgte die Festnahme des Gesuchten.

Am Donnerstag wurde der Festgenommene dem Amtsgericht in Hagen vorgeführt und in Auslieferungshaft genommen. Anschließend wird er den kroatischen Behörden übergeben, um seine verdiente Strafe mit Verspätung abzusitzen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere