Hagen – Am Samstagmittag zog sich eine 59 Jahre alte Ford-Fahrerin leichte Verletzungen zu, als sie von der Autobahn aus Richtung Frankfurt kommend nach links in den Volmeabstieg einbog und mit einem bevorrechtigten Pkw zusammenprallte. Die Ford-Fahrerin stoppte kurz an der Einmündung, setzte dann ihre Fahrt fort und kollidierte mit hoher Wucht mit dem Volkswagen eines 79-jährigen Mannes, der unterwegs in Richtung Hohenlimburg war. Die beiden Fahrzeuge wurden im Frontbereich stark demoliert und die Sicherheitseinrichtungen verhinderten, dass sich die Insassen schwere Verletzungen erlitten. Dennoch musste die 59-Jährige mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten ab, der Sachschaden liegt bei ca. 15000 Euro.

Quelle: Polizei Hagen

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema