Hagen – Am Samstag, 18.03.2017, kam es zu einem Einbruch in der Buschmühlenstraße. Gegen 22.20 Uhr verständige ein Mitarbeiter der Firma die Polizei. Die Sicherheitskameras zeichneten eine unbekannte Person auf, die sich in der Firma aufhielt. Die Polizei rückte mit zahlreichen Beamten an und umstellte das Gebäude. Gemeinsam mit einem Diensthund durchsuchten die Polizisten die Räume. Sie fanden eine hochgeschobene Jalousie und eine aufgehebelte Geldkassette auf. Wenig später sahen sie einen Unbekannten auf dem Boden sitzend. In dessen Rucksack befand sich neben viel Kleingeld auch Einbruchswerkzeug. Die Ermittler nahmen den polizeilich bereits bekannten 35-Jährigen vorläufig fest. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere