BlaulichtreportHagen

Hagen – Öffentlichkeitsfahndung: Dieb nutzte hilflose Lage aus

Quelle: Polizei Hagen

Hagen – Aufgrund eines richterlichen Beschlusses fahndet die Polizei Hagen nun mit einem Phantombild nach einem Dieb, der am 03.02.2017 die hilflose Lage eines Rollstuhlfahrers ausgenutzt hatte. Das 67 Jahre alte Opfer war in der Bahnhofstraße beim Einsteigen vom Rollstuhl auf den Beifahrersitz seines Autos abgerutscht und der Unbekannte entwendete beim Helfen einen Bargeldbetrag von 40000 Euro aus dessen Jackeninnentasche. Mithilfe des beigefügten Phantombildes versucht die Kripo nun, den Fall zu klären. Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!