Hagen – Eine 60-jährige Taxi-Fahrerin befand sich am Samstag gegen 23.20 Uhr mit ihrem Fahrzeug am Taxi-Haltestand in der Straße Am Hauptbahnhof. Hier kam ein Mann auf sie zu und wollte sich zum Stadtgarten bringen lassen. Auf dem Weg dorthin schnallte sich der Mann an der Ecke Bergischer Rind zur Elfriedenhöhe ab und fragte, was er zu zahlen habe. Plötzlich richtete der angebliche Fahrgast eine Pistole auf die Taxi-Fahrerin und sagte “gib mir das Geld”. Die 60-Jährige händigte dem Räuber ihre Geldbörse aus. Daraufhin verschwand er zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die Taxi-Fahrerin verfolgte den Mann mit ihrem Fahrzeug noch bis in die Kampstraße. Dort verlor sie ihn jedoch aus den Augen. Der Räuber kann von der Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Der Mann ist ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Er trägt kurze, helle Haare und war zur Tatzeit mit einer beigefarbenen Jacke, einem beigefarbenen Baseballcap sowie einem dunklen Rucksack und einem dunklen Brustbeutel bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema