Hagen – Am Dienstag vernahm eine 62-jährige Zeugin in der Voerder Straße gegen 02.35 Uhr einen lauten Knall. Als sie aus ihrem Fenster schaute, sah sie eine Gruppe Jugendlicher. Einer der Jugendlichen hatte einen blauen Stoffbeutel, in dem sich offenbar ein schwerer Stein befand, in der Hand. Der junge Mann holte mit kreisförmigen Bewegungen Schwung und warf den Beutel gegen die Schaufensterscheibe eines Kiosks auf der Voerder Straße. Nachdem die Scheibe zersplitterte, flüchteten die Jugendlichen in Richtung Kölner Straße. Die von der Zeugin informierte Polizei konnte die jungen Leute in der Frankstraße anhalten und deren Personalien feststellen. Bei den Tätern handelt es sich um zwei junge Damen im Alter von 14 und 16 Jahren sowie zwei junge Männer im Alter von 16 und 17 Jahren. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben und haben nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erwarten.

Quelle: Polizei Hagen

Quelle: Polizei Hagen

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere