BlaulichtreportHagen

Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden in Garenfeld

Hagen (ots) – Am Samstag (17.05.2014) um 18.20 Uhr befuhr ein 35-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Renault die Ruhrtalstraße in Fahrtrichtung Verbandsstraße.

Vermutlich aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit kam er in einem Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen vor Ort geparkten Toyota. Im Anschluss schleuderte der Renault in den angrenzenden Grünstreifen und blieb dort auf der Fahrzeugseite liegen. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug schwer verletzt eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Nach erfolgter Erstversorgung vor Ort wurde er durch den angeforderten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Dortmund geflogen.

Der entstandene Sachschaden wird mit 40.000 Euro beziffert. Für den Verlauf der Unfallaufnahme wurde die Ruhrtalstraße komplett gesperrt.

Foto: Polizei Hagen
Foto: Polizei Hagen

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!