Hagen (ots) – Nach einem Unfall mit zwei Verletzten bittet die Polizei aus dem Märkischen Kreis um Mithilfe bei der Suche nach einem Unfallbeteiligten.

Am Dienstagnachmittag gegen 16.55 Uhr überholte auf der Schwerter Straße im Bereich Schälk ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer mit Fahrtrichtung Letmathe einen Audi. Zu diesem Zeitpunkt schneite es kräftig, die Straße war glatt. Durch den plötzlich wieder einscherenden Pkw verlor eine entgegenkommende Autofahrerin, ebenfalls mit einem Audi unterwegs, die Kontrolle über ihren Wagen, kollidierte mit dem gerade überholten Pkw und landete anschließend im Graben. Dabei wurde sie eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit und ins Krankenhaus gebracht werden. Auch die zweite Beteiligte Autofahrerin verletzte sich, kam aber mit leichten Blessuren davon und suchte selbständig einen Arzt auf.

Der Pkw, der durch seinen Überholvorgang das Geschehen verursacht hatte, setzte seine Fahrt fort ohne anzuhalten, er wurde bei dem Unfall nicht beschädigt. Es soll sich dabei um einen silbernen Kombi oder Van handeln.

Zeugen, die weiterführende Angaben machen können, setzen sich bitte unter der 02371-9190 mit der Polizei des Märkischen Kreises in Verbindung.

 

 

Originaltext:         Polizei Hagen

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere