Hagen – Schon seit der Antike kennen wir Wurfmaschinen, die zur Erstürmung von Festungen entwickelt wurden.

In einem Workshop am Sonntag, den 22. September können sich Kinder und Jugendliche von 11 bis 15 Uhr das Modell eines voll funktionsfähigen Katapultes bauen. Als Vorbild dient ein so genannter Onager aus römischer Zeit. In dem Workshop lernen die Kinder und Jugendlichen nicht nur mit dem Werkstoff Holz umzugehen, sondern sie lernen auch die Funktionsweise eines Katapultes kennen. Am Ende kann jedes Kind sein eigenes Katapult mit nach Hause nehmen.

Die Dauer dieses Workshops liegt bei etwa 4 Stunden und er kostet pro Kind 19 Euro. Eine Anmeldung für den Workshop ist bis zum 20. September zwingend erforderlich und wird unter der Telefonnummer 02331/207-2740 entgegengenommen.

Quelle: Stadt Hagen

Quelle: Stadt Hagen

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere