Öffentliche Einrichtungen, die mit vielen verschiedene Menschen zu tun haben, ermangeln häufig finanzieller und sachlicher Unterstützung. Ist der Bedarf an Sachgegenständen, Sicherheit und Mobilität auch hoch, verfügen Stadt und Gemeinde häufig nicht über ausreichende Mittel. Unternehmen wie die pms Werbe-Druck-Service GmbH unterstützt aus diesem Grund öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und Institutionen mit kostenfreien Gebrauchsgegenständen. Hierzu zählen Abfalleimer, Kalender und Geschwindigkeitsinformationsanzeiger für Schulen. Auf Twitter kann der Interessent pms Werbedruck folgen.

Soziales Sponsoring geht über Werbung hinaus

Unternehmen leisten mit sozialem Sponsoring einen Beitrag zur Entwicklung sozialer Verantwortung. Beispiele für bedarfsgerechte Unterstützung in der Region bestehen in der Verfügbarmachung von Fahrzeugen. Zum Portfolio verschiedener Anbieter zählen Modelle für den großen und kleinen Bedarf. Die Mobilität einer Kindergartengruppe wird damit ebenso unterstützt wie der Ausflug eines Behindertenvereins. Ohne finanziellen Mehraufwand können gemeinnützige Einrichtungen einen weiteren Beitrag leisten.

Finanzierung durch regionale Partner

Um die Gebrauchsgegenstände zu finanzieren, verständigt sich der Anbieter der Gegenstände mit verschiedenen Unternehmen aus der Region. Gegen ein Entgelt können sie Werbeflächen auf den Objekten mieten. Eine angeschlossene Druckerei trägt sie auf. Neben Autos und Anzeigetafeln können auch Informationskästen, Papierkörbe und Kalender mit Unternehmenslogos ausgestattet werden. Häufig besteht für die Einrichtungen die Möglichkeit, sich aktiv bei der Auswahl der Sponsoren zu beteiligen. Wenn inhaltlich einander nahestehende Unternehmen öffentlich ihre Verbindung anzeigen, ist eine besonders individuelle Außenwirkung möglich. Ein großer Vorteil für Stadt und Gemeinde bestehen in der finanziellen Entlastung.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere