Aktuelles aus den OrtenHilchenbachSiegen-WittgensteinSportSüdwestfalen-Aktuell

Hilchenbacher Minigolfanlage startet 2014 in die 5. Saison

Hilchenbach – Ab dem 29. März ist es wieder soweit: Sollte es das Wetter zulassen, können ab diesem Samstag bereits in der 5. Saison die Minigolfschläger in Hilchenbach geschwungen werden. Bei Klein und Groß heißt es dann viel Geschick und Feingefühl zu beweisen, um mit möglichst wenigen Schlägen die 18 Loch-Minigolfanlage neben dem Hilchenbacher Freibad zu meistern.

Die neuen Betreiber der Minigolfanlage, Poenthip und Wolfgang Klein (Foto: Stadt Hilchenbach).
Foto: Stadt Hilchenbach

Erweiterte Öffnungszeiten beachten

Gespielt werden kann den ganzen Sommer über von Montag bis Sonntag, durchgehend von 10.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Für Gruppen ab mindestens 10 Personen ist eine Buchung der Minigolfanlage außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Bei Regen bleibt die Anlage geschlossen.

Die Preise bleiben mit 2,50 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro für Kinder und 7 Euro pro Familienkarte (2 Erwachsene und alle eigenen Kinder) weiterhin äußerst familienfreundlich.

Bei schlechtem Wetter startet die Saison einige Tage später und zwar am 1. April.

Die neuen Betreiber der Minigolfanlage, Poenthip und Wolfgang Klein, freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Weitere Informationen sind bei der Touristik-Information der Stadt Hilchenbach unter der Telefonnummer 02733/288-133 oder während der Öffnungszeiten der Minigolfanlage direkt unter der Service-Telefonnummer 0174/6636219 erhältlich.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!