Lichterzauber und süße Düfte

Burbach – Am zweiten Advent ist es wieder soweit: Entlang der Jägerstraße rund um die „Alte Vogtei“ und das „Haus Herbig“ öffnen am 5. und 6. Dezember die liebevoll geschmückten Stände des 23. Burbacher Weihnachtsmarktes. Ebenfalls dann öffnet der Kunst- und Handwerkermarkt seine Pforten in der Römer-Passage. Der Duft von exotischen Gewürzen, Honig und Kerzen wird dann wieder durch die Römerpassage ziehen. Burbacher Kunsthandwerkerinnen und -handwerker stellen ihre selbst gefertigten Arbeiten aus und bieten so eine Auswahl von schönen Geschenken. Neben Kerzen, Seifen, Filzprodukten und Patchworkarbeiten werden auch fair gehandelte Waren vom Eine-Welt-Laden und verschiedener Schmuck angeboten. Insgesamt sind fast 70 Kunsthandwerker, Vereine und Gruppen angemeldet, die allerhand Waren feilbieten und die Besucher mit kulinarischen Genüssen verwöhnen. Neu ist in diesem Jahr der Mittelaltermarkt vor der evangelischen Kirche. Dort können sich die Besucher in längst vergangene Zeiten zurückversetzen lassen. Und in der Abenddämmerung dreht der Burbacher Nachtwächter Bartholomäus seine Runden.

Stimmungsvoll wird es am 5. und 6. Dezember in der Burbacher Ortsmitte. Dann öffnet der 23. Burbacher Weihnachtsmarkt seine Pforten - Foto: Gemeinde Burbach

Stimmungsvoll wird es am 5. und 6. Dezember in der Burbacher Ortsmitte. Dann öffnet der 23. Burbacher Weihnachtsmarkt seine Pforten – Foto: Gemeinde Burbach

Unter dem Motto Lichterzauber wird das Veranstaltungsgelände mit einer Vielzahl von Lichtquellen in allen Farben illuminiert. Am Samstagabend sorgen Feuerschein und die wunderschön beleuchteten historischen Gebäude für ein besonderes Ambiente. Ab 17.30 Uhr öffnen die Marktstände und um 18 Uhr wird der Markt offiziell eröffnet. Das Highlight ist das Konzert mit „super liQuid“ um 19.30 Uhr auf der Sparkassen-Adventsbühne. Am Sonntag sind die Stände von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 13 Uhr freuen sich die teilnehmenden Burbacher Einzelhändler auf Ihren Besuch beim verkaufsoffenen Sonntag.

Auch am Sonntag erklingen auf der Sparkassen-Adventsbühne weihnachtliche Melodien. Die Burbacher Musikgruppen sind beim Bühnenprogramm mit dabei und stimmen auf die Festtage ein. Für die kleinen Besucher wird es eine Weihnachtsbäckerei geben. Gegen 16 Uhr wird der Nikolaus erwartet. In der Alten Vogtei wird ein Adventsbücherflohmarkt angeboten und ein weihnachtlich-trauliches Teestübchen eingerichtet. Die Gemeindebücherei ist am 6. Dezember ebenfalls geöffnet. Wer noch ein Buchgeschenk sucht, der findet in der Bibliothek bestimmt eine Anregung. Für Erwachsene gibt es ein Lesequiz und Kinder, die in Begleitung eines Elternteils kommen, können sich kostenlos für die Bücherei anmelden.

Der Weihnachtsmarkt wird gemeinsam von der Aktionsgemeinschaft „Lebendiges Burbach“ und der Gemeindeverwaltung organisiert.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere