Hagen – Geschäftsführer Ernst Riegel begrüßte am 01.08.2013 – im Rahmen eines Sektfrühstücks – herzlich die drei neuen Auszubildenden bei Creditreform Hagen.

Damit der erste Tag für Pia Rutkowski, Marcel Hinkel und Alexander Rismann lange in guter Erinnerung bleibt, erhielten Sie eine „Schultasche“ gefüllt mit praktischen Dingen, die den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt leichter machen sollen. Zum Beispiel können sie sich jetzt, unter anderem, auf eine persönliche Stil- und Typberatung freuen. „Ich bin nur ein bisschen aufgeregt, da ich ja vorab schon die meisten kennenlernen konnte“, so Pia Rutkowski, Auszubildende zur Bürokauffrau.

v.l.: Alexander Rismann, Marcel Barmé, Pia Rutkowski, Jan Wedler, Nicole Nitschke, Felix Köhler und Marcel Hinkel

v.l.: Alexander Rismann, Marcel Barmé, Pia Rutkowski, Jan Wedler, Nicole Nitschke, Felix Köhler und Marcel Hinkel

Um die erste Zeit so angenehm und leicht wie möglich zu gestalten, werden die neuen Auszubildenden schon vor Ausbildungsbeginn zu Firmenevents eingeladen und auch involviert. So konnten die drei bereits an einem nationalen Creditreform-Fußballturnier in Koblenz, einem Familiennachmittag bei Creditreform Hagen und einer Jahres-Eröffnungs-Party teilnehmen. „Wichtig ist uns, dass unsere Auszubildenden mit Spaß dabei sind und vom ersten Tag an in die Arbeitsprozesse und ins Team eingebunden werden“ sagt Ernst Riegel, Geschäftsführer von Creditreform Hagen.

Die Anstrengungen in der Ausbildung lohnen sich. Creditreform Hagen hat das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2013“ erhalten und hierbei exzellent abgeschnitten. „Wir sind mächtig stolz darauf, das Siegel bekommen zu haben. Dies ist Ansporn für uns, unsere Ausbildungsbemühungen weiter zu steigern und unser Ausbildungskonzept weiter zu optimieren“, betont Ernst Riegel.

Ab sofort werden Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2014 für den Bereich „Bürokaufmann/-frau“ angenommen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere