„Den Kleinen macht es großen Spaß“

Neunkirchen – Babyschalen und Wickeltaschen mit Schwimmwindeln stehen neben den Liegen im Entspannungsbereich des Familienbades. Im Wasser schwimmen Bälle, Entchen und Fische aus Kunststoff. Mittendrin planschen Mia, Oskar, Marla, Joshua und Jan. Und das scheint ihnen große Freude zu machen.

Jeden Donnerstagmorgen von 11 bis 12 Uhr treffen sich die Kleinkinder mit ihren Müttern und/oder Vätern im Familienbad Freier Grund und genießen die Bewegung im Wasser. „Normalerweise sind doppelt so viele Kinder zwischen drei Monaten und einem Jahr dabei“, erklärt Kursleiterin Corina Becker, „aber die Erkältungszeit hat die Teilnehmergruppe ein wenig ausgedünnt.“

Die Bezeichnung Babyschwimmen ist nicht wörtlich zu nehmen, steht statt Höchstleistungen doch das Wecken des Interesses fürs Spielen und Bewegen im Wasser auf dem Plan (Foto: Gemeinde Neunkirchen).

Die Bezeichnung Babyschwimmen ist nicht wörtlich zu nehmen, steht statt Höchstleistungen doch das Wecken des Interesses fürs Spielen und Bewegen im Wasser auf dem Plan (Foto: Gemeinde Neunkirchen).

Im Element Wasser fühlen sich die Kleinen, ausgesprochen wohl, verringert der Auftrieb doch ihr Gewicht und erlaubt so Aktionen, die außerhalb des Wassers nicht immer gelingen. Das kann die motorische Entwicklung der Juniorschwimmer positiv beeinflussen. „Der enge Körperkontakt der Kinder zu ihren Eltern kann aber auch die seelische Entwicklung fördern“, weiß Becker. Doch ganz oben steht sicherlich der Spaßfaktor: Den kleinen Badenixen und Wassermännern macht es sichtlich Freude das Wasser mit den Händen und Füßen in Bewegung zu bringen und an der Hand von Mama oder Papa fast schwerelos durchs Wasser zu gleiten.

Bereits seit der Eröffnung des Familienbades im Jahr 1995 wird in Neunkirchen die Möglichkeit zum Babyschwimmen angeboten. Die Kurse laufen über acht Wochen und starten zweimal jährlich, immer im Februar und im Oktober. Kinder aus Neunkirchen können einmal kostenlos an dem Kurs teilnehmen – er ist Teil des Neugeborenen-Päckchen, das frisch gebackene Eltern zur Geburt ihres Kindes von der Gemeinde erhalten. Kommen die Babys aus anderen Kommunen, wird ein Kursbeitrag von 50,- Euro erhoben.

Kursleiterin Corina Becker erklärt ausführlich die Übungen und gibt Tipps zum Umgang mit den Babys im Element Wasser (Foto: Gemeinde Neunkirchen).

Kursleiterin Corina Becker erklärt ausführlich die Übungen und gibt Tipps zum Umgang mit den Babys im Element Wasser (Foto: Gemeinde Neunkirchen).

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere