Tourismus

Hotel oder Ferienwohnung?

Spätestens wenn der Frühling kommt, keimt die Sehnsucht nach Ferien, Urlaub und Reisen in die Ferne auf. Dies umso mehr in der aktuellen Lockdown-Zeit mit all seinen Einschränkungen. Wie immer stellt sich für die allermeisten von uns eine Grundsatzfrage: Wohin? Und damit verbunden: Hotel oder Ferienwohnung?

Eine spannende Frage

Die Frage ist deshalb spannend, weil es keine allgemein passende Antwort gibt. Es gibt Familien / Menschen, die mit Hotels nicht wirklich kompatibel sind. Sei es, weil sie zu sprunghaft und unternehmungslustig sind und sich nicht vorab auf ein Ziel festlegen wollen. Solche Menschen sollten sich nicht an stationäre Herbergen binden, sondern vielleicht an Camper oder Wohnwagen denken. Oder diejenigen, die mit den zeitlichen Vorgaben, mit denen Hotels funktionieren, nicht leben können oder wollen. Langschläfer, die bis spät nachts unterwegs sind, verpassen jedes Frühstück und behindern das Reinigungspersonal. Sie bezahlen somit für Leistungen, die sie nicht in Anspruch nehmen. Sie sollten eine Alternative wählen, die sie flexibel sein lässt. Diese Zielgruppe wird mit einer Ferienwohnung oder ähnlichem besser bedient sein als mit einem Hotelzimmer.

Es gibt auch Urlauber, die mit einer Ferienwohnung wenig anzufangen wissen. Weil sie rundum versorgt sein und selbst auch kein Frühstück zubereiten wollen. Sie möchten sich an einen gedeckten Tisch setzen. Wenn sie anschließend zurück ins Zimmer kommen, sollte dieses aufgeräumt und das Bett frisch bezogen sein. Eine Ferienwohnung ist für sie undenkbar.

Wer Kinder hat, sollte einen anderen Aspekt in die Waagschale werfen: Für kleine Kinder zahlt man in Hotels geringere Kosten. Im Hotel ist Spielen und Toben jedoch nur in dafür vorgesehenen Bereichen gern gesehen. Hier könnte eine Ferienwohnung wieder die bessere Wahl sein. Oder ein Campingplatz.

Campingplätze haben das gewisse Etwas

Campingplätze sind generell eine interessante Überlegung. Bei weitem nicht jeder, der campt, tut dies mit dem eigenen Wohnmobil oder Camper. Der Verleih der fahrbaren Eigenheime boomt. World Wide Wheels ist einer der Vermittler, die ihr Netz über viele Länder erstreckt haben. Ein Wohnmobil bietet etwas, was Hotels und Ferienwohnungen nicht bieten: Flexibilität. Zwar ist der Urlaubende „gezwungen“ sich um das Frühstück selbst zu kümmern, sofern es nicht auf dem Campingplatz eine entsprechende Einrichtung gibt, doch dafür hat man „seine eigenen 4 Wände“ mit dabei, wo immer man hinfährt. Platz gibt es zur Genüge, angestammte Schlafgewohnheiten werden durch nichts beeinflusst und man ist nicht ortsgebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"