Verschiedenes

7 Tipps zur Kundengewinnung mit Werbemitteln

Für die meisten Betriebe ist es von elementarer Bedeutung, immer neue Kunden zu gewinnen. Dazu werden Anzeigen geschaltet und Plakate gedruckt. Mitunter erfolgt auch der Versand von Flyern und Broschüren. Aber alle diese Maßnahmen bringen meistens nicht den Erfolg, der erwartet wurde. Daher fällt die Wahl auf bessere Werbemittel. Die größte Wirkung erzielen Unternehmen mit Werbegeschenken. Das gilt sowohl für den B2B als auch für den B2C Bereich. Nachfolgend gibt es ein paar Tipps zur optimalen Werbemittelauswahl.

1: Die Zielgruppe erkennen

Wie in allen anderen Bereichen des Marketings geht es auch bei der Gewinnung neuer Kunden in erster Linie darum, die Zielgruppe zu erkennen. Die Werbeartikel sollten unbedingt zu den Interessen der jeweiligen Zielgruppe passen. Es würde beispielsweise keinen Sinn machen, wenn ein Anbieter von Sanitätsartikeln bedruckte USB-Sticks verschenken würden.

2: Die Materialqualität muss stimmen

Besonders wichtig ist es, auf eine hohe Materialqualität zu achten. Werbeartikel aus minderwertigen Materialien wirken nicht besonders ansprechend. Zudem besteht die Gefahr, dass damit ein negativer Eindruck des eigenen Unternehmens vermittelt wird. Besonders hochwertige Werbeartikel kann jeder auf www.maxilia.de finden. Dort werden grundsätzlich keine minderwertigen Materialqualitäten angeboten. Daher lohnt es sich, das Angebot anzuschauen.

3: Die Auswahl der passenden Werbeartikel

Wer sich nicht ganz sicher ist, für welchen Werbeartikel er sich entscheiden sollte, der kann folgendermaßen vorgehen. Er könnte etwas aussuchen, über das er sich selbst freuen würde. Da ein Anbieter in den meisten Fällen auch nur Artikel verkaufen möchte, von denen er auch persönlich überzeugt ist, kann er sich schnell in seine potenziellen Kunden versetzen. Daher dürfte es nicht mehr so schwerfallen, den passenden Artikel zu finden.

4: Das Design muss passen

Bei den meisten Werbeartikeln kann meistens zwischen zahlreichen unterschiedlichen Designs ausgewählt werden. Da die Werbegeschenke üblicherweise auch noch mit einem Firmenlogo bedruckt werden, sollte dies bei der Auswahl des Designs berücksichtigt werden. Die Farben und die Gestaltung des jeweiligen Firmenlogos müssen unbedingt zu dem Design des Werbeartikels passen. Nur dann wirkt es überzeugend.

5: Kontaktdaten nicht vergessen

Sehr wichtig ist es, auf den Werbeartikeln Kontaktdaten unterzubringen. Falls ein solcher Artikel benutzt wird, kann auch nach längerer Zeit noch erkannt werden, von welchem Anbieter das Geschenk stammt. Sind neben dem Firmenlogo dann auch noch die entsprechenden Kontaktdaten enthalten, dann lässt sich recht einfach der Kontakt wieder herstellen. Doch welche Kontaktdaten sind wichtig?

  • Internetadresse
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Mobilnummer

Es brauchen nicht sämtliche Kontaktdaten auf einem Werbeartikel vorhanden sein. Das Wichtigste ist eigentlich die Internetadresse. Wird die Webseite aufgerufen, befinden sich dort ohnehin alle weiteren Daten zur Kontaktaufnahme.

6: Nicht übertreiben mit Werbegeschenken

Auf keinen Fall sollten Kunden oder B2B Partner mit Werbegeschenken überhäuft werden. Das macht keinen seriösen Eindruck. Von den Beschenkten könnte ein solches Verhalten dann als etwas zu aufdringlich empfunden werden. Daher ist ein wenig Maßhalten angebracht. In den meisten Fällen ist es ausreichend, wenn zu Weihnachten oder zu besonderen Anlässen Werbeartikel verschickt werden. Manchmal bietet es sich auch an, die Geschenke zusammen mit Infomaterialien zu verschicken.

7: Brauchbare Artikel verschenken

Der wichtigste Aspekt bei der Auswahl von Werbeartikeln ist der Nutzwert. Ein schön designtes Geschenk, das niemals benutzt wird, bietet keinen Wert. Es wird dann im Schrank verstaut und kommt es bei der nächsten größeren Aufräumaktion zum Vorschein. In dem Fall hat es seinen Zweck verfehlt. Interessant sind Artikel, die am besten täglich gebraucht werden. Dazu gehören:

  • Kopfhörer
  • Taschen
  • USV-Sticks
  • Regenschirme
  • Kaffeetassen

Es gibt jedoch noch viele weitere Artikel, die einen hohen Nutzwert haben.

Fazit

Nicht nur Bestandskunden können durch Werbegeschenke an das Unternehmen gebunden werden. Mit geeigneten Werbeartikeln lassen sich auch viele neue Kunden gewinnen. Bei der Auswahl sollte jedoch nicht achtlos vorgegangen werden. Beschenkte freuen sich zumeist über nützliche Dinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"