Verschiedenes

Die richtige Verpackung in der Lebensmittelindustrie

In der Lebensmitteltechnologie spielt die Verpackung eine immer größer werdende Rolle. Der Einsatz moderner Verpackungstechniken wird auch aufgrund längerer Transportwege notwendig. Außerdem werden Lebensmittel tendenziell länger gelagert, sodass man sich auf die Verpackung als Frischhaltegarant verlassen muss. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, braucht es in der Lebensmittelindustrie einen optimalen Produktschutz. Wichtig ist auch die hygienische Herstellung von Lebensmitteln. Die Lebensmittelindustrie fasst alle damit zusammenhängenden Aspekte unter dem Begriff der Konformitätsarbeit zusammen. Es sind also alle Maßnahmen inbegriffen, die zur Herstellung und Abpackung der Lebensmittelsicherheit notwendig sind. Beispielsweise soll durch eine sichere Verpackung sichergestellt werden können, dass keine bedenklichen Stoffe in die Lebensmittel gelangen. Das ist ein sehr pragmatischer Prozess, welcher im Rahmen von Gesetzen und Verordnungen niedergeschrieben wird. Im Rahmen von Konformitätserklärungen wird dieser Prozess auch festgehalten. Wir wollen kurz auf den wichtigsten Inhalten dieses Prozesses näher eingehen.

Welche Inhalte sind für die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit zu beachten

Zunächst werden die wichtigsten Anforderungen in gesetzlichen Bestimmungen festgehalten. Diese Bestimmungen beinhalten die Anforderungen an Lebensmittelverpackungen aus Sicht des Gesetzgebers. Sie unterliegen einer laufenden Anpassung an die gängigen Bedingungen des Marktes. Ebenso finden neue technische Entwicklungen darin Berücksichtigung. Damit kann sichergestellt werden, dass auch der aktuelle Forschungsstand der Wissenschaft in den gesetzlichen Bestimmungen abgebildet wird. Zu diesen Bestimmungen zählt zum Beispiel die IFS PACsecure-Bestimmung. Als wichtiges Kriterium gelten auch die materialspezifischen Vorschriften. Sie müssen sich in die Herstellungspraxis einfügen. Im modernen Management wird auch der Risikobewertung ausreichend Raum eingeräumt. So müssen beispielsweise ausgewählte Stoffe und Materialien laufend bewertet werden. Entspricht ein gewähltes Material nicht den gesetzlichen Bestimmungen, dann ist es aus dem Produktionsprozess auszuscheiden. Bewertet werden regelmäßig zur Verwendung stehende Druckfarben oder Öle. Erst durch die Abgleichung dieser Faktoren ist auch eine praxisrelevante Prüfung der verwendeten Verpackungen möglich. In Seminaren werden den Anwendern auch praxisorientierte Lösungen vorgestellt.

Von der Produktion in den Handel

Die gesamte Vermarktungskette erfasst den Herstellungs- und Verarbeitungsprozess sowie den Handel. Alle Prozesse müssen den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Damit sind auch die entsprechenden Vorprodukte erfasst, die in den Produktionsprozess eingebunden werden. Alle beteiligten Prozesse liefern einen wichtigen Beitrag, damit das Endprodukt zur Zufriedenheit des Kunden ausgeliefert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"