Verschiedenes

Einsatzmöglichkeiten von Kupplungen

Kupplungen gehören zu Motorenteilen, die vor allem in Autos und anderen Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Sie dienen im Wesentlichen dazu, dass sie die Übertragung von Drehbewegungen erleichtern bzw. ermöglichen. Allerdings hängen die Einsatzmöglichkeiten von Kupplungen stark von der Bauart der Kupplung ab. Die Grundfunktion kann dann noch erweitert werden. Zum Beispiel kann eine Kupplung auch eine Intervalls-Unterbrechung durchführen. Das ist zum Beispiel erforderlich, wenn ein maximal erlaubtes Drehmoment vorgeschrieben ist. In manchen Autos ist das notwendig. Wenn die Begrenzung des Drehmoments vorgeschrieben ist, dann kommt der Kupplung auch eine Art von Schutzfunktion zugute. Diese Komponenten sind entsprechend des maximal zulässigen Drehmoments auch in Einzelteilen nutzbar.

Eine weitere Funktion der Kupplung liegt in der Dämpfung der Schwingungen zwischen einzelnen Motorenteilen. Diese Funktion ist auch notwendig, wenn man zum Beispiel bei Fertigungsmaschinen die Rotation drosseln möchte. Allerdings hat dies weniger mit der Innovationstechnologie in diesem Bereich zu tun als mit der Anwendungstechnik. Industrienahe Betriebe können aus diesem Grund auch langfristige Befestigungen anführen, die wiederum zu mehr Wirtschaftsaufschwung führt.

Funktionen der Kupplung

Die Basisfunktion der Kupplung liegt in der Übertragung von Drehbewegungen. Je nach Bauart erfüllt sie aber einen unterschiedlichen Zweck. So kann sie in ihrer Funktion als Bremstrommel auch der Aufnahme von Anbauteilen dienen. Die elektronische Isolierung ist jedoch eine wichtige Funktion. Sie kommt ebenso im Bereich der Fertigungstechnologie zum Einsatz. Manche Maschinenteile müssen exakt auf die Schwingungen abgestimmt werden, sodass man bei der Aufnahme von Fertigungsteilen auch die Produktionskapazität auf jedem Einzelteil kombiniert abdriften kann. Eine Funktion, an welche die meisten Anwender nicht denken ist die Isolierfunktion.

Welche Kupplungsarten gibt es?

Wellenkupplungen gehören zu den gängigen Kupplungsarten. In der klassischen Antriebstechnik finden man in der Regel form schussige Kupplungen. Außerdem unterscheiden sich Kupplungen nach ihren Elastizitätsgraden. Die Kamlok Kupplung wird aus reinem Edelstahl gefertigt. Das Unternehmen bzw. der Hersteller sind zwar in Frankfurt ansässig, man kann sie aber auch im Osten Deutschlands antreffen. Die Stadt Guben zählt zu einem wichtigen Abnehmer. Sie zeichnen sich durch einen sehr einfachen Hebelmechanismus aus. Dennoch erweist sich die Verbindung als sehr sicher. Sie ist vielseitig einsatzbar und kann Verbindungen mit unterschiedlichen Gewinden herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"