Verschiedenes

Immer mehr Hausbesitzer verlegen ihre Abwasserleitungen selbst

Hausbau oder der Kauf einer Immobilie gewinnt für die Menschen immer mehr an Bedeutung. Neben der Absicherung für das Alter, steht auch der Wunsch nach einem Eigenheim ohne Vorgaben ganz oben auf der Liste. Aber auch die Preise für Immobilien steigen zunehmen an. Daher machen viele Menschen zahlreiche Dinge rund um das Haus inzwischen selbst. Dazu gehören auch die Abwasserleitungen.

Abwasserrohre – das ist wichtig zu wissen

In Bezug auf die Abwasserrohre ist wichtig zu wissen, dass es verschiedene Varianten gibt, die zur Verfügung stehen. Zu unterscheiden ist zwischen den folgenden Ausführungen:

  • HT-Rohre sind an ihrer grauen Farbe erkennbar und kommen für die Abwasserleitungen im Innenbereich zum Einsatz. Grund dafür ist das Material, aus dem sie bestellen. Polypropylen ist in der Lage, mit besonders aggressiven Stoffen umgehen zu können.
  • KG Rohr ist in der Farbe Rot gehalten. Sie werden aus dem Material PVC gefertigt und kommen vor allem im Außenbereich zum Einsatz.
  • Zudem gibt es Rohre, die eine grüne Färbung haben. Auch diese sind auf den Außenbereich zugeschnitten. Sie sind mit einer zusätzlichen Verstärkung versehen und dadurch besonders robust.

Einige Hersteller arbeiten mit Stecksystemen. Deren Umsetzung ist deutlich leichter. Die Systeme lassen sich so zusammenstellen, dass sie genau zum Haus passen. Gerade für die Auswahl der Formstücke ist es jedoch notwendig, sich beraten zu lassen und erst einmal einen Plan zu erstellen.

Durchmesser und Gefälle spielen eine wichtige Rolle

Neben der Auswahl der einzelnen Formstücke kommt es auch auf die Frage an, welcher Durchmesser benötigt wird. Zum Zulauf hin werden die Rohre schmaler. An den breitesten Stellen ist de Durchmesser jedoch häufig sehr groß. Für einen optimalen Abfluss des Abwassers sollte der passende Durchmesser gefunden werden. Im Zweifelsfall ist der Architekt der Immobilie dafür der richtige Ansprechpartner. Abwasser darf in den Rohren nicht stehen, es muss fließen. Das heißt, die Rohre müssen mit einem Gefälle arbeiten. Dieses Gefälle ist mit einzuplanen. Wenn es fehlt oder nicht ausreichend ist, ist die Entwicklung von starken Schäden an den Rohren zu erwarten. Im schlimmsten Fall kann dies einen kompletten Austausch der Rohre nach sich ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"