Verschiedenes

Künstliche Intelligenz im Personal Recruiting

Im Human Ressource hat sich in den letzten 20 Jahren sehr viel verändert. Die Branche setzt heute sehr stark auf die Kraft der sozialen Medien beim Recruiting neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Vermehrt wird auch künstliche Intelligenz im Personal Recruiting eingesetzt, um an die TOP-Talente von morgen heranzukommen und diese von einer einmaligen Chance in einem Unternehmen überzeugen zu können. Es kommt auch nicht von ungefähr, dass immer mehr Unternehmen das Potenzial erkannt haben, wie mit dieser Strategie der Prozess von Personalbesetzungen beschleunigt werden kann. Es gibt verschiedene Gründe, warum Unternehmen auf die künstliche Intelligenz beim Recruiting von neuen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen setzen. Vor allem setzt man auf die Leichtigkeit, mit der die Einstellungspipeline verbessert werden kann.

Wie der Pool an Kandidaten verbessert werden kann

Dazu muss man wissen, dass es für das reibungslose Funktionieren des Prozesses auch einen optimierten Ablauf geben muss. Das hat die Personalbeschaffungsbranche erkannt und setzt daher auch auf die Fortschritte bei der Entwicklung in der künstlichen Intelligenz. Auch wenn es noch nicht allzu stark in den Medien vorkommt, muss man dennoch die Innovation im HR anerkennen. Das reibungslose Funktionieren der Rekrutierungspipeline ist unerlässlich, um alle möglichen Kandidaten und Kandidatinnen finden zu können. Ein Problem in der HR war immer, dass man für die ausgeschriebene Position nicht jene Menschen ansprechen konnte, die tatsächlich dafür geeignet wäre. Mithilfe der künstlichen Intelligenz lässt sich dieses Problem zumindest stark minimieren. Die künstliche Intelligenz schafft es, dass Sie im gesamten Prozess nicht nur schnellere und bessere Ergebnisse erzielen können, sondern auch aus einem größeren Pool an Talenten schöpfen werden.

Problem der menschlichen Voreingenommenheit

Eines der größten Probleme ist die Voreingenommenheit der Recruiter. Um diesen Prozess zu vereinheitlichen, hilft die künstliche Intelligenz. Genau darin bestärkt das Funnel Recruiting den Prozessschritt und bringt enormes Verbesserungspotential. Dieses besteht aus Maßnahmen, wie man die besseren Kandidaten ansprechen kann und den gesamten Prozess optimieren wird. Die Voreingenommenheit von Personalvermittlern ist unvermeidlich, solange Menschen darin involviert sind. Das ist im Prinzip auch positiv, allerdings sollte man sich nicht unvoreingenommen in den Prozess werfen. Man sollte unter Zuhilfenahme von künstlicher Intelligenz auch verschiedene Aspekte bewerten lassen. Darunter fallen Dinge, wie zum Beispiel Bildung, Standort, Geschlecht, Erfahrung und ähnliche Dinge, die den Bewerber betreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"