Verschiedenes

Mann, sieht das gut aus. Outfit-Tipps für den Herbst

Wenn der Grill grundgereinigt ins Winterquartier geschoben wird, ist es an der Zeit, die Übergangsjacke aus dem Schrank zu holen. Der Herbst ist da und mit ihm die ersten kalten Tage. Was ist in diesem Jahr angesagt in der Männermode? Hier kommen die wichtigsten Trends – die Must-haves im Kleiderschrank der Herren.

Cord

Wer jetzt an Großvaters alte Manchester-Hose mit den vielen Taschen denkt, liegt falsch. Auch Professoren-Sakkos mit Ärmel-Patches sind nicht gefragt. Die neuen Cordlooks für Männer zeigen sich lässig und cool. Oversized geschnittene Jacken und Mäntel werden entspannt zu Grobstrick kombiniert. Maskuline Farben und modische Töne bestimmen das Bild. Freizeithemden aus Breitcord sehen zur Denim oder Joggpants absolut cool aus. Ganz Mutige tragen Cord allover.

Funktionsjacken

Die ultimative Geheimwaffe gegen Wind und Wetter sind funktionale Outdoorjacken, die mit einer speziellen Membrane für besten Schutz sorgen und dabei atmungsaktiv sind. Praktische Taschen, verschweißte Nähte und eine abnehmbare Kapuze machen die modischen Allrounder zum perfekten Begleiter an kalten Abenden und bei langen Spaziergängen. Ruhige Farben und softe Erdtöne haben Hochsaison. Als Ergänzung zum sportiven Outfit oder zum Anzug sind die Jacken ein innovatives Upgrade.

Grobstrickpullover haben im Herbst 2020 ebenso ihren Platz im Kleiderschrank wie smarte Rollis. Je nach Anlass und Tageszeit wird der Look lässig oder angezogen gestylt. Wer am Wochenende entspannt in Denim und Sneaker unterwegs ist, ist mit einem kuscheligen Grobstrickpullover oder Cardigan im Casual-Style optimal gekleidet. Zum Anzug oder Sakko ist ein hochwertiger Rollkragenpullover eine entspannte Alternative zum Businesshemd. Dadurch erhält das Outfit eine modische Note.

Karos auf Hemden und Jacken sind im Herbst total angesagt. Dank ihrer robusten Optiken ergänzen sie den Casual-Look und sind auch als Übergangslösung perfekt geeignet, wenn es noch nicht wirklich kalt, aber schon zu frostig für die letzten Sommeroutfits ist. Ziehen Sie das Karohemd einfach über Ihr Sommer-Shirt; die Oberteile sind kuschelig warm und machen den Look so herbsttauglich.

Die Accessoires

Ob aus einem Allerweltslook ein besonderes Outfit wird, zeigt sich bei der Wahl der Accessoires. Krawatte, Tasche, Schuhe und Armbanduhr sollten zum Stil passen und das Erscheinungsbild gekonnt abrunden. Während Sneaker und eine sportliche Uhr zum Freizeitdress oder entspannten Büro-Outfit mit Poloshirt und lässigem Sakko passen, sind Lederschuhe in Braun oder Schwarz, eine Seidenkrawatte und eine hochwertige Uhr die besten Weggefährten eines eleganten Looks. Eine gute Uhr vereint gleich mehrere Aspekte in sich. Greifen Sie zu einem wertvollen Zeitmesser, dann sind Sie für jeden Anlass bestens ausgestattet. Ein sportliches Modell, das höchsten Qualitätsansprüchen genügt, lässt sich sowohl zum Anzug als auch zum Freizeithemd tragen. Eine luxuriöse Armbanduhr ist ein subtiles Statement, das je nach Typ Wertigkeit und Traditionsbewusstsein symbolisiert. Vervollständigen Sie den Look mit einer Hublot-Uhr, dann werden Sie Teil einer prominenten Fanbase: Berühmte Sportler tragen diese Meisterstücke der Präzision. Ihre innovative Optik und das sportliche Design – eine Kombination aus mehreren Materialien – macht diese Uhr zum perfekten Begleiter für vielseitige Looks.

Die Tasche ist ein funktionelles Add-on und sollte zum Typ passen. Je weicher das Leder, desto edler der Look. Ein stilsicherer Auftritt gelingt, wenn sich sowohl Armbanduhr als auch Tasche nahtlos in das Outfit integrieren.

Themen
Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!