Verschiedenes

Piste Deluxe: Die Evolution des Winterurlaubs

Der Sommer hat noch nicht einmal richtig begonnen, schon planen die Schneebegeisterten unter den Urlaubern bereits die Winterferien. Doch die Piste allein ist nicht mehr genug, die Vorstellung vom perfekten Winterurlaub hat sich in den letzten Jahren langsam, jedoch merklich gewandelt. Die anspruchsvollen Gäste schnallen nicht mehr nur Ski und Snowboard an, sie wollen Schneeschuhwanderungen, Langlauf-Trekking, am Nachmittag eine Massage im Wellnesstempel und abends eine Mahlzeit à la carte, bevor es zur Hüttengaudi geht. Die Bretter spielen zunehmend eine untergeordnete Rolle, das pompöse Drumherum wird dabei umso wichtiger. Die Spaß an der Abfahrt muss bestenfalls mit Wellness, Komfort und Genuss kombiniert werden – und genau das haben die Reiseveranstalter bereits erkannt.

Erlebnisreise im Schnee

Exklusive Skigebiete in Österreich, der Schweiz und Frankreich passen sich bereits dem neuen Trend an, die Hotels und Skiorte entwickeln ständig neue passende Angebote. In Österreich hat die Dichte an Wellnesshotels stark zugenommen, während Frankreich mit Genuss, Outdoorangeboten und Alpinski der Superlative in Les 3 Vallées zu sich lockt. Der Anspruch der einzelnen Zielgruppen an einen perfekten Winterurlaub entwickelt sich stets in entgegengesetzte Richtungen, so legen Paare viel mehr Wert auf eine gemeinsame romantische Zeit statt auf den sportlichen Aspekt, während Familien ein Augenmerk auf das Unterhaltungs- und Sportangebot haben.

Neben dem Wintersport

Natürlich gibt es auch weiter ausreichend Hardcore-Skifahrer, die das letzte aus den Pisten herausholen, dennoch hat die Zahl der Gäste in den Skigebieten, die nicht primär an Wintersport interessiert sind, zugenommen. Viel Interesse wird so auch anderen Outdooraktivitäten bekundet, zum Beispiel Wanderungen und Expeditionen im Schnee. Saunieren und Wellness gehört mittlerweile ebenso zum Skiurlaub wie der Schnee. Viele Hotels gehen zudem bereits dazu über, Spezialitätenrestaurants innerhalb ihres Resorts anzulegen, um auch dem steigenden kulinarischen Anspruch ihrer Gäste gerecht werden zu können. „Variety Seekers” nennen sich die Gäste, welche im Winterurlaub die ganze Angebotspalette erwarten und auf welche die Hotelsysteme zunehmend zugeschnitten werden. Der Wandel von der simplen Skiherberge zum Reisegesamtpaket steht also zumindest renommierten Hotels unweigerlich bevor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"