Verschiedenes

Saugroboter für mehr Komfort

Zu den genialen Errungenschaften der Neuzeit gehören nicht nur Digitalkameras und Flachbildschirmfernseher, sondern auch Saug-, Wisch- und Mähroboter. Die ufoförmigen Teile besitzen eine kompakte Größe und erledigen je nach Programmierung führerlos ihre Aufgabe. Wie das bei fast allen Neuheiten ist, sind die meisten Modelle noch relativ teuer. Doch bereits jetzt zeichnet sich ein Abwärtstrend ab, der auf eine baldige Preissenkung hoffen lässt. Wer nicht warten kann, entscheidet sich am besten für ein preiswertes Modell mit akzeptabler Qualität.

So finden Sie den besten Saugroboter

Es ist längst keine Utopie mehr, künstliche Intelligenz in den Alltag zu integrieren. Der Saugroboter ist das beste Beispiel dafür. Dank der großen Nachfrage kommen immer mehr Modelle auf den Markt, so dass es dem Kunden schwerfällt, den Überblick zu behalten. Zum Glück gibt es die Möglichkeit, die einzelnen Modelle inklusive ihrer Preise im Internet zu vergleichen. Prüfungsergebnisse, zum Beispiel von der Stiftung Warentest, bieten einen Überblick über die Qualität der jeweiligen Produkte. Bei der Recherche wartet auf den Interessenten oft die ein oder andere Überraschung, denn nicht immer sind die teuersten die besten Geräte. Manchmal ist ein Saugroboter für wenige Hundert Euro leistungsfähiger als ein Tausend-Euro-Modell. Deshalb heißt es: Augen auf beim Saugroboterkauf! Für die Dezember-Ausgabe ihrer Zeitschrift nahm die Stiftung Warentest zwölf Saugroboter unter die Lupe. Getestet wurde, wie gut die Roboter navigieren, reinigen und wie lange der Akku hält. Auch der Stromverbrauch und die Geräuschentwicklung beeinflussten das Testergebnis entweder negativ oder positiv.

Zudem war die Bedienbarkeit per App ein Thema sowie der Umfang der Datensendungen an den Herstellerserver. Den ersten Platz erreichte der Roxxter der Serie 6 von Bosch mit einer Note von 2,3. Dieser kostete zum Testzeitpunkt etwas mehr als 600 Euro. Den zweiten Platz belegte der iRobot Roomba i7158, der zu einem Preis von rund 500 Euro zu haben ist. Mit rund 350 Euro ist der Neato Botvac Connected D7 einer der günstigsten Modelle. Dieses Gerät erreichte im Rahmen des Tests den dritten Platz. Beim Saugen von Haaren erwies sich dieser Saugroboter als besonders leistungsstark. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, einen hochwertigen Sauger zum kleinen Preis zu ergattern. Im Saugroboter Test von staubsaugertest.org wird als Alternative zu den von Stiftung Warentest getesteten Geräten, der günstige Roborock S5Max empfohlen. Laut den Aussagen der Tester, ist dieser in vielen Punkten dem Bosch Roxxter ebenbürtig. Dass teuer nicht unbedingt günstig ist, zeigt zum Beispiel der Dyson 360 Heurist. Das Gerät kostet knapp Tausend Euro und schnitt mit einer nur befriedigenden Gesamtnote ab.

Was kommt nach dem Saugroboter?

Die Technik entwickelt sich laufend weiter. Immer mehr Geräte werden so konstruiert, dass sie nahezu selbständig arbeiten. Irgendwann könnte es tatsächlich so sein, dass menschenähnliche Roboter im Haushalt helfen. Was noch vor wenigen Jahrzehnten Science Fiction war, ist vielleicht bald Realität. Natürlich handelt es sich bei den figürlich einem Menschen nachgebildeten Robotern letztendlich weiterhin um Maschinen, die nur das machen, was man ihnen einprogrammiert. Vermutlich vollzieht sich die Entwicklung Schritt für Schritt, so dass es für uns irgendwann eine Selbstverständlichkeit ist, einen solchen Roboter zu besitzen.

Fazit: Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte die Chancen der modernen Zeit nutzen und sich die Arbeit mit einem hochwertigen Saugroboter erleichtern. Nicht immer muss es das teuerste Modell sein, denn auch günstigere Typen erfüllen ihren Zweck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"