Verschiedenes

Was bedeutet der Begriff Zeitwertkonto?

Mit Zeitwertkonten sind Arbeitskonten gemeint, die häufig auch unter dem Namen Lebensarbeitszeitkonten zu finden sind. Diese Konten erhalten ein bestimmtes Wertguthaben, welches durch das erarbeitete, jedoch noch nicht ausgezahlte Entgelt aufgebaut wird. Das Wertguthaben dient daher als eine Art Finanzierung bei einer Freistellung der Arbeitsleistung. Ein Beispiel dafür kann unter anderem der Vorruhezustand sein, die Altersteilzeit oder aber auch die Pflege- oder Elternzeit.

Die Grundlage für ein solches Zeitwertkonto ist die Vereinbarungen zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer. Beide müssen der Einrichtung eines Zeitwertkontos zustimmen. Außerdem kann dieses Konto sogar vor einer Insolvenz oder aber auch im Falle einer Störung helfen.

Welche Vorteile bieten diese Arten von Zeitwertkonten?

Natürlich stellt man sich hin und wieder die Frage, welche Vorteile diese Form der Konten eigentlich bieten können. Man muss dazu sagen, dass es Vorteile für den Arbeitgeber selbst gibt, aber auch für den Arbeitnehmer.

Die Vorteile für den Arbeitgeber liegen darin, dass die Personalplanung deutlich besser wird. Allein durch die flexiblen Arbeitszeiten lassen sich die Schichten alle viel besser unterteilen. Hinzu kommt die erhöhte Produktivität durch die motivierten Mitarbeiter, da natürlich auch diese von einem solchen Konto profitieren können.

In erster Linie liegen die Vorteile für den Arbeitnehmer darin, dass eine Vermeidung von Altersarmut gegeben ist, und zwar durch die Beschäftigung bis zum Renteneintritt. Außerdem dient das Zeitwertkonto zugleich als Absicherung für die Familie. Schließlich kann es auch vererbt werden.

Man sieht daher deutlich, dass es eine Reihe an interessanten Vorteilen gibt, die man direkt mit einem Zeitwertkonto in Verbindung bringen kann.

Hilfe direkt aus dem Internet erhalten

Mittlerweile werden solche Modelle jedoch eindeutig im Internet erklärt. Man kann sich dort daher allemal die perfekten Informationen einholen und genau schauen, was für weitere Möglichkeiten einem noch angeboten werden. Es gibt daher eine Vielzahl an interessanten Modellen, anhand dessen man genau in Erfahrung bringen kann, wie das Ganze funktioniert. Auch bei den weiteren offenen Fragen kann man sich garantiert an Firmen wenden, die sich damit auskennen und allemal darüber informieren können. Arbeitgeber und Arbeitnehmer kommen dabei garantiert nicht zu kurz und können beide die passenden Lösungen mit einem Zeitwertkonto erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"