Verschiedenes

Webdesign-Agentur – groß oder klein?

Wer ein Unternehmen führt, braucht eine Webdesign-Agentur. Meistens zumindest. Denn selten gibt es jemandem im Haus, der sich mit der Erstellung und dem Unterhalt der Webpräsenz auskennt. Und ohne eigenen Internetauftritt geht es heute kaum noch.

Doch wie soll die Internet-Agentur beschaffen sein, die man wählt? Optimalerweise geht diese individuell auf die eigenen Wünsche ein, ohne giesskannenfertige Standardlösungen zu verkaufen. Doch wie findet man eine solche Agentur? Zunächst einmal sollte man sich vom Irrglauben befreien, dass die großen Webagenturen die besten sind. Denn meist ist genau das Gegenteil der Fall.

Vorteile großer Agenturen

Vielleicht analysieren wir die Problematik ein wenig detaillierter. Die großen Agenturen haben (natürlich) ein größeres Budget, verfügen über mehr Personal, sollten demnach bereits auch mehr Projekte erfolgreich abgewickelt haben. Das sollte wiederum bedeuten, dass sie auf einen größeren Erfahrungsschatz zurückgreifen können weil es unzählige verschiedene Referenzen gibt. Und weil mehr Personal zur Verfügung steht, sollten anstehende Projekte auch schneller umgesetzt sein als es bei einer kleinen Agentur der Fall wäre. Zumindest theoretisch.

Nachteile großer Agenturen

Der Nachteil ist, dass viele der großen Webagenturen für einzelne Projekte nicht allzu viel Zeit veranschlagen. Denn ab einer gewissen Größe lastet der Erfolgsdruck auf den Schultern der Verantwortlichen. Masse statt Klasse heißt dann oft die Devise. Ausnahmen bestätigen freilich die Regel. Aber dass der Kunde nur noch einer von vielen ist und die Erfüllung von Extrawünschen nur im Ausnahmefall stattfindet, ist nur schwer zu leugnen.

Kleine Webdesign-Agenturen

Kleinere Webagenturen haben zumeist eine kleinere Referenzliste und einen kleineren Kundenstamm, weil natürlich auch weniger Angestellte in Form von Webentwicklern zur Verfügung stehen. Das ist natürlich dem Umstand zuzuschreiben, dass das nötige Kapital fehlt. Aber ist das wirklich etwas Schlechtes? Die meisten kleinen Webagenturen wurden von früheren Angestellten größerer, erfahrener Webagenturen gegründet. Das entsprechende Knowhow, das sie mitbringen, fließt automatisch mit ein und bildet die Basis des Unternehmens. Weniger Kunden zu haben bedeutet für jeden einzelnen mehr Zeit aufbringen zu können, jeden besser beraten und unterstützen zu können.

Applie

Applie zählt zu den kleineren Agenturen für Webentwicklung, ist in Liechtenstein ansässig und für Kunden aus dem gesamten DACH-Raum zu einem der ganz feinen Adressen in Sachen Webdesign, Online Marketing, App-Entwicklung und individueller Softwareentwicklung geworden. Hier zählt Klasse statt Masse. Individuelle Betreuung vom Start eines neuen Projekts bis zum erfolgreichen Abschluss. Bei Webagenturen wie Applie bekommt man den ganzen Service aus erster Hand. Das schließt Sonderwünsche mit ein. Und dies zu einem fairen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"