Verschiedenes

Woher stammt der Begriff Ballerina?

Der Ballerina-Schuh verdankt seinen Namen sehr wahrscheinlich dem italienischen Wort „Ballerina“, was auf Deutsch „Tänzerin“ heißt. Weil Ballerinas nicht gerade wie Tanzschuhe aussehen, die vor Eleganz strahlen, braucht es eine Überleitung. Und zwar ist die Ballett-Tänzerin gemeint. Denn bei Ballerinas handelt es sich um flache Schlupfschuhe, die optisch den Spitzenschuhen ähneln, die beim Ballett zum Einsatz kommen.

Per Definition sieht es so aus, als hätte Salvatore Capezio gegen Ende des 19. Jahrhunderts das Schuhmodell mit diesem Namen entwickelt. Diese Idee wurde über 50 Jahre später mit dem Coty Award prämiert. In den 1940er Jahren wurde dieses Schuhmodell von Claire McCardell erstmals in eine Kollektion aufgenommen und dabei einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Damit war die Tür zu „Weltruhm“ aufgestoßen. Das weltbekannte Boulevardmagazin Vogue trug 1949 seinen Teil dazu bei, indem es den Ballerinaschuh auf dem Titelblatt abdruckte. Auch Filmgrößen von einst wie Audrey Hepburn und Brigitte Bardot sprangen auf diesen Zug auf und trugen diese recht unbekannten Schuhe in Filmen, die auf den Leinwänden der Welt flackerten und so Ballerinas zum Trend machten.

Wer trägt Ballerinas und zu welchem Anlass?

Ballerinas werden von Mädchen und Frauen getragen. Weil sowohl ein Absatz als auch der Teil, der bis zum Knöchel reicht fehlt, wird der Fußrücken betont und damit die Beinlinie imaginär verlängert. Das Bein wirkt somit ästhetisch länger. Selbiges ist auch bei verschiedenen Sandalenmodellen der Fall, doch während bei Sandalen die Zehen gezeigt werden, sind Ballerinas vorne geschlossen und haben eine wärmende Wirkung, was besonders in den kühleren Jahreszeiten von Vorteil ist. Ballerinas sind deshalb Schuhe, die zu allen möglichen Anlässen getragen werden. Es sind schöne und bequeme Allroundschuhe für den Alltag.

Wo man hochwertige Ballerinas bekommt

Wenn man hochwertige Ballerinas sucht, sollte man einfach ein paar Merkmale im Auge behalten. Denn daran erkennt man Qualität. Das Hauptmerkmal schlechthin ist die Verarbeitung der Nähte. Stehen die Fäden vom Oberflächenmaterial ab, sind Auflösungserscheinungen vorprogrammiert. An solchen Schuhen hat man nicht lange Freude. Ebenso wichtig sind ein bequemes Fußbett und ein guter Halt im Schuh.

Schwer haben es manchmal jene Frauen, die Übergrößen brauchen. Sie werden nicht immer in den lokalen Läden fündig. Wer hochwertige Ballerinas in Größen ab 42 sucht, findet diese bei Milija. Das Beste dabei ist, dass diese nicht nur schnell verfügbar sind, sondern dass man von günstigen Preisen und schnellen Versandzeiten profitiert. Sollte man sich bei der Größe einmal vergriffen haben, ist die Rücksendung samt Austausch unkompliziert möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"