Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Autokonzert: BRINGS in Olpe

Juni 26 @ 19:30

2020-06-18-BRINGS

Olpe – Viele musikalische Highlights und eine Weltpremiere für das Südsauerland.

Ein Musikfestival in Zeiten der Corona-Krise? Was auf den ersten Blick utopisch erscheint – die Kölner Kultband BRINGS macht’s möglich: Vom 26. Juni bis 5. Juli öffnet die BRINGS DRIVE-IN Arena powered by Telekom auf dem Gelände der Firma Hufnagel Service in Olpe ihre Pforten. Geplant sind insgesamt acht Konzerte mit prominenten Künstlern der Musikszene. Das Beethoven Orchester Bonn, Bläck Fööss, Paveier, Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original – sowie die Gastgeber – BRINGS – bescheren der gesamten Region des südlichen Sauerlands damit eine Veranstaltung der besonderen Art mit vielen musikalischen Highlights.

Neben der überzeugenden technischen Ausstattung und einer für Autokinos extrem großen Bühne bietet die BRINGS DRIVE-IN ARENA powered by Telekom in Olpe auch eine Weltpremiere: Zum ersten Mal wird ein Symphonieorchester unter Einhaltung der Corona– Regeln öffentlich auftreten. Das Beethovenorchester Bonn ist eines der renommiertesten Orchester Deutschlands und freut sich ganz besonders auf die beiden Auftritte in Olpe; denn pandemiebedingt mussten ausgerechnet im aktuellen Beethovenjahr zahlreiche Veranstaltungen ausfallen. Am Freitag, 26. Juni, wird das Orchester aus der Bundesstadt für mehrere gemeinsame Songs die Gruppe BRINGS zu Gast haben. Am Samstag, 27. Juni, sind die Bläck Föös in ihrem 50. Jubiläumsjahr Gäste des Beethovenorchesters. Neben den Konzerten der Paveier (28. Juni) und den beiden BRINGS-Konzerten am 3. und 4. Juli präsentiert die BRINGS DRIVE-IN ARENA powered by Telekom am Sonntag, 5. Juli, ein absolutes Finalhighlight: Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original –. Das wahrscheinlich beste Blasorchester der Welt musste ebenfalls seine Tournee absagen und freut sich riesig auf die zahlreichen Fans im Sauerland.

Als Ergänzung dieser Konzerte bietet die BRINGS DRIVE-IN ARENA powered by Telekom dem heimischen Brauchtum die Möglichkeit – als Ersatz für die coronabedingt ausgefallenen Veranstaltungen – das Gelände am Sonntag, 28. Juni, und am Samstag, 4. Juli jeweils in der Mittagszeit kostenlos zu nutzen. „Damit wollen wir den örtlichen Vereinen die Gelegenheit geben, mit Blaskapellen und Spielmannszügen vor Vereinsmitgliedern, Brauchtumsfreunden und Familienangehörigen zu musizieren“, betont Stefan Kleinehr, der Manager der Gruppe BRINGS.

Hauptsponsor der BRINGS DRIVE-IN ARENA powered by Telekom ist die Deutsche Telekom. Weitere Sponsoren sind die Firmen Gizeh, Gaffel Kölsch und Hufnagel Service. „Sehr froh und dankbar sind wir, dass uns auch die Stadt Olpe nach Kräften bei der Durchführung dieser Großveranstaltung unterstützt“, so Stefan Kleinehr.

Nachfolgend das Programm (Änderungen vorbehalten)

Freitag, 26.06., 19:30 Uhr, Beethoven Orchester Bonn (Gäste: BRINGS)
Samstag, 27.06., 19:30 Uhr, Beethoven Orchester Bonn (Gäste: Bläck Fööss)
Sonntag, 28.06., 12:00 Uhr, Konzert eines örtlichen Musikvereins (Eintritt frei)
Sonntag, 28.06., 19:30 Uhr, Paveier
Freitag, 03.07., 19:30 Uhr, BRINGS
Samstag, 04.07., 19:30 Uhr, BRINGS
Sonntag, 05.07., 11:00 Uhr, Konzert eines örtlichen Musikvereins (Eintritt frei)
Sonntag, 05.07., 19:30 Uhr, Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original –

Tickets kosten 62,50 Euro pro Auto (incl. max. 5 Personen) und können ab sofort bestellt werden unter: www.koelnticket.de und www.brings-drive-in-arena.ticket.io

In Kooperation mit BRINGS verlosen wir von der Südwestfalen-Nachrichten-Redaktion drei Auto-Tickets (für je max. 5 Personen) unter unseren Leserinnen und Lesern. Für die Teilnahme an der Verlosung wenden Sie sich bitte per Mail an [email protected]

Quelle: HPS Kommunikation

Details

Datum:
Juni 26
Zeit:
19:30
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Gelände der Firma Hufnagel Service in Olpe
Olpe, 57462 + Google Karte anzeigen
Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!