Aktuelles aus den Orten

Altena: 25 Jahre Haus Mayweg – Zeltfestival vom 06. bis 13. Mai 2011

Altena-Nettenscheid. Seit 25 Jahren ist Günter Engelskircher Wirt von Haus Mayweg auf dem Nettenscheid. Am 4. April 1986 eröffnete er sein Gasthaus im Altenaer Vorort. Der gebürtige Pfälzer ist heute 59 Jahre alt, ein Gastronom mit Leib und Seele und wenn er noch mal auf die Welt käme, dann würde er „immer wieder Gastronom werden“.

Zu seinem 25.-jährigen Jubiläum hat sich Günter Engelskircher entschlossen, ein achttägiges Kulturfestival im Festzelt zu veranstalten. Aus einer Idee wurde ein Vorhaben, das zwischendurch auch die beiden Veranstalter überrascht und „ehrlich glücklich“ gemacht hat.

Für das Programm fehlten zunächst noch einige Ideen, aber durch Zufall kam der “Nachbar“ Torsten Dreyer mit ins Spiel. Er hatte ein, zwei Ideen, einen Traum und eine Vision. Vieles, fast alles ist heute nur rund zwei Wochen nach dem Start der gemeinsamen Veranstaltungsplanung Wirklichkeit geworden.

Es ist uns gelungen, ein achttägiges Programm auf die Beine zu stellen, bei dem für jeden in Altena und Umgebung etwas dabei sein sollte. Insgesamt fünf Gruppen und über 50 Künstler werden auf der Bühne im Festzelt stehen. Und als ganz besonderes Highlight sind wir besonders glücklich, dass es uns gelungen ist, Tiemo Hauer aus Stuttgart mit seiner Band zu verpflichten. Er ist der aufstrebende Musiker und Songwriter am Klavier. Bekannt wurde er in „Inas Nacht“. Dort hat ihn Torsten Dreyer auch “entdeckt“. Tiemo Hauer schreibt alle Texte und die Musik selbst. Er singt und spielt Klavier. Seine Texte sind ehrlich, direkt und tief gehend. Seine Art ist jugendlich spritzig, aber seine Tiefe ist für einen 21-jährigen Künstler höchst erstaunlich. Tiemo Hauer und seine Band verzichten lieber auf den ganz großen Ruhm – der aber dennoch kommen wird – und haben zum Beispiel ihren Vertrag bei Universal gekündigt, weil die Firma Tiemo nur als Kinderstar verkaufen wollte. Tiemo Hauer ist aber deutlich mehr: Er ist ein all-age-musiker, der alle Altersschichten anspricht. So war Günter Engelskircher auch gleich begeistert von der Idee, ihn auf den Nettenscheid zu holen. Wir haben es wirklich selbst nicht geglaubt, aber es ist nur durch Worte gelungen. Seit gestern (14.4.) liegt der unterschriebene Vertrag vor. Der Kontakt zum Künstler und seinem Freund und Manager Sebastian Lang ist sehr nett. Und Tiemo Hauer hat extra für das Konzert selbst das Plakat gestaltet, das wir Ihnen und Euch heute vorstellen.

“Pünktlich“ zum heutigen Pressegespräch in Haus Mayweg erscheint die neue Single von Tiemo Hauer „Kopf und Seele“. Unter http://www.eventim.de/tiemo-hauer-tickets.html?affiliate=TUGdoc=campaigncampaign=tiemohauer kann man sich das Musikvideo anschauen und sich von der Kraft der Musik und Worte selbst überzeugen. Das erste komplette Album erscheint dann Ende April und Anfang Mai geht Tiemo Hauer mit seiner vierköpfigen Band auf Tournee. Samstags tritt er in Berlin auf, am Dienstag dann in Köln und dazwischen ist er bei uns beim Zeltfestival „kultur me(e/h)r aufm Berg“. Dafür hat er sogar ein Radiokonzert beim Radiosender Fritz in Berlin abgesagt. Karten kosten im Vorverkauf 11,11 Euro plus VVK-Gebühr von einem Euro pro Karte. An der Abendkasse kosten die Karten dann 12,50 Euro. Wenn dann noch welche da sind, denn schon vor der heutigen Veröffentlichung sind erste Bestellungen eingegangen…

Viele weitere Höhepunkte

Das Zeltfestival „kultur me(e/h)r aufm Berg“ zum 25. Jubiläum von Haus Mayweg bietet aber noch deutlich mehr Veranstaltungen. Am Samstag, 7.5., treten gleich zwei lokale Bands im Zelt auf: Die Shocking Shorts (zu Deutsch: Schlagzeilen). Die Rock-Pop-Band stammt ursprünglich aus Werdohl. Sie spielen überwiegend eigene Stücke, die aus der Feder des Sängers und Gitarristen Andreas Köhler stammen. Aber auch ein paar Coverstücke kommen in dem Repertoire vor. (weitere Infos auch unter http://www.shockingshorts.com) und die Live-Coverband „1899“ aus Iserlohn (weitere Infos auch unter . Die insgesamt elf Musiker werden das Zelt so richtig einheizen. Der Eintritt hierzu ist frei!

Nach dem Top-Act am Samstag, 8.5., folgt am Montag, 9.5., ein Tag für die Kinder unter dem Motto „Kinder an die Macht aufm Berg“. Der Clown „Bernado“ wird für Spaß bei den Kindern sorgen und ab 18 Uhr gibt es ein spezielles Buffet für die Kinder. Außerdem erwarten die kleinen und großen Besucher viele Überraschungen.

Am Dienstag, 10.5., präsentiert die Gästewohnung Nettenscheid den Shanty-Chor Werdohl. Der Chor hat inzwischen über 40 Mitglieder – Tendenz steigend. Sie kommen nicht nur aus Werdohl sondern auch aus Altena. Der Shanty-Chor hat extra seine Probe ausfallen lassen und tritt dafür im Zelt auf. Unter dem Motto „Das Meer wogt durchs Zelt“ werden die Musiker über zwei Stunden maritime Stimmung im Festzelt verbreiten. Spaß und gute Laune ist garantiert. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Weitere Informationen unter http://shanty-chor-werdohl.de/.

Am Mittwoch, 11.5., lädt das Haus Mayweg zum Seniorentag mit Kaffee und Kuchen ins Zelt. Dazu gibt es Live-Unterhaltung mit dem „Globetrotter“. Das Motto „Senioren genießen den Berg“ soll sich dabei für alle Besucher erfüllen. Erste Senioren-Gruppen haben schon ihr Kommen zugesagt und extra einen Bus gemietet. Der Eintritt ist auch hier frei.

Am Donnerstag, 12.5., darf wieder gelacht und gestaunt werden auf dem Nettenscheid. Es gibt eine Mischung aus Comedy und Zauberei, das Siegerland trifft auf´s Sauerland: Gretel Toni sind zwei sympathische Damen aus Siegen, zwei Freundinnen, die nicht nur miteinander über ALLES reden können! Sie plaudern und singen unter anderem über Kaffeefahrt-Erlebnisse, über das Internet und unterhalten sich auch gern im Publikum. Humor im Doppelpack!

Das Sauerland wird an diesem Abend würdevoll vertreten durch Harry Weber aus Herscheid. Er ist Mitglied im Magischen Zirkel sowie Mitbegründer und Ideengeber der seit Jahren auch über Herscheid´s Grenzen hinaus wahnsinnig erfolgreichen und stets ausverkauften Veranstaltung “Ausgetrickst”. Seine Vielseitigkeit und die geschickte Verknüpfung von Comedy, Sprachzauberei und Zauberei zur Musik sind das Aushängeschild seiner Shows. Ob direkt am Tisch oder auf der Bühne, ob mit oder ohne Kollegen, Harry Weber weiß zu unterhalten. Er stellt unter Beweis, dass Zauberei nach wie vor unterhaltsam und angesagt ist. Erleben Sie mit, wie Goldwürfel verschwinden oder sich vermehren, zerschnittene Seile auf wundersame Weise wieder ganz werden, wie selbst Zuschauer plötzlich zaubern können oder solide Tische ein unerwartetes Eigenleben entwickeln. Weitere Informationen auch unter http://www.haraldweber.de/. Motto des Abends „Der Berg lacht und ist verzaubert“. Karten kosten im Vorverkauf 6,66 Euro plus VVK-Gebühr von einem Euro pro Karte. An der Abendkasse kosten die Karten dann 8,88 Euro.

Zum krönenden Abschluss hat Haus Mayweg für Freitag, 13.5., noch einmal die Brasil Samba Show verpflichtet. Ihr Auftritt dürfte vielen noch in Erinnerung sein. Die Gruppe wurde im Oktober 2002 von Francinete da Silva Nippel ins Leben gerufen. Für die in Amarante, Piaui, geborene temperamentvolle Brasilianerin ist das Tanzen eine Leidenschaft. Sie hat damit andere Brasilianerinnen und Brasilianer angesteckt. Die Show unter dem Namen „Grupo Arabrasil“ (eine Anspielung auf den Papagei Ara) ist sehr farbenprächtig und mit heißen brasilianischen Rhythmen unterlegt. Weitere Infos auch unter: . Karten kosten im Vorverkauf 8,88 Euro plus VVK-Gebühr von einem Euro pro Karte. An der Abendkasse kosten die Karten dann 9,99 Euro.

Zum Schluss

Mitveranstalter ist die Gästewohnung Nettenscheid, die seit diesem Jahr neu im Ortsteil entstanden ist. Sie wurde vom Deutschen Tourismusverband DTV Ende Januar für vier Personen mit drei Sternen klassifiziert. Viele weitere Informationen unter www.altena-urlaub.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"