Aktuelles aus den Orten

Arnsberg: Wohnungsbrand schnell unter Kontrolle

Arnsberg. Am Montag Nachmittag [04. April 2011] wurden gegen 16:00 Uhr die Feuerwehren aus Arnsberg und Breitenbruch, die Hauptwache und die Tageswache der Feuerwehr der Stadt Arnsberg sowie der Rettungsdienst und der Notarzt zu einem Wohnungsbrand in der Straße “Am Hellefelder Bach” in Arnsberg alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es in der oberen Etage eines Zweifamilienhauses. Das Feuer konnte schnell von zwei Einsatztrupps unter schwerem Atemschutz mit zwei C-Rohren gelöscht werden. Die Bewohnerin der Brandwohnung wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Arnsberger Krankenhaus gebracht.

Anschließend wurde das gesamte Gebäude mit dem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit und mit der Wärmebildkamera gründlich auf verbliebene Glutnester abgesucht. Die Feuerwehr stellte zudem eine Brandwache. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 12 Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Arnsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"