Aktuelles aus den Orten

Ensible e. V. wird mit Preis ausgezeichnet: “Aktiv für Demokratie und Toleranz”

Am kommenden Mittwoch, den 3. November, wird das junge Team des Schmallenberger Vereins Ensible e.V. im Essener Rathaus mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ geehrt. Das bundesweite Bündnis für Demokratie und Toleranz hatte aus zahlreichen Einsendungen das Projekt „Festival der Kulturen“ als eines von 81 vorbildhaften Projekten ausgewählt, darunter sieben Projekte aus NRW. Das Team von Ensible e.V. um den Vorsitzenden Yao Houphouet freut sich sehr über die öffentliche Anerkennung ihres langjährigen Engagements und für ihr kreatives Eintreten für ein friedliches Miteinander aller Kulturen. Houphouet: „Für uns war es ein tolles Signal, dass wir diesen Preis erhalten haben. Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Houphouet verweist aber auch darauf, dass der Erfolg „viele Väter und Mütter“ hat: so sei das „Festival der Kulturen“ ohne das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen nicht möglich gewesen, sehr wichtig sei die Unterstützung der Stadt Schmallenberg und den zahlreichen Unternehmen, Vereinen und Partnern insbesondere aus Schmallenberg gewesen, die das Festival finanziell wie ideell unterstützt haben. Auch das Land NRW sorgte mit seiner Unterstützung für den Fortbestand des Projektes.

Zum zweiten Mal hatte Ensible e.V. das „Festival der Kulturen“ südwestfalenweit ausgerichtet u.a. mit einem „Band Contest“ und mit begleitenden Kunst- und Bildungsprojekten „Youth’n Arts“ und „Schools in Motion“. Vor neun Jahren begann der Weg zum „Festival der Kulturen“, der mit einem lockeren Treffen einer Handvoll Jugendlicher im Alter von 13 bis 17 Jahren in einem Jugendzentrum in Schmallenberg seinen Anfang nahm. Das Ziel damals: etwas „los“ zu machen und zugleich rechtsextremen Jugendlichen mit einem „Rock gegen Rechts“ Konzert kulturell zu begegnen. Das „Rock gegen Rechts“ Konzert ist weiterhin fester Bestandteil des mittlerweile vier Tage dauernden „Festival der Kulturen“ in Schmallenberg-Bad Fredeburg. Die Planungen für 2011 sind nach Angaben Houphouets fast abgeschlossen.

Die Preisverleihung “Aktiv für Demokratie und Toleranz” ist am 3. November 2010 ,13.30 Uhr

im Rathaus der Stadt Essen, Porscheplatz 1. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"