Aktuelles aus den Orten

Hemer: Bekommen dem einen oder anderen die Ferien nicht?

Hemer. Am Donnerstag [21. April 2011] drangen zwischen 16:00 Uhr und 19:50 Uhr unbekannte Täter durch ein aufgehebeltes Fenster der Turnhalle der Kindergärten in der Feldstraße ein.

Hier durchsuchten sie das gesamte Gebäude und stahlen einen Beamer, ein Notebook und ein Handy. Die Täter verließen den Tatort auf dem gleichen Wege. Bei der Tatortaufnahme stellte die Polizei an den Fenstern der Gebäuderückseite diverse Hebelspuren. Der angerichtete Schaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben.

Die Hauptschule an der Parkstraße wurde am Montag [25. April 2011] gegen 13:05 Uhr von Einbrechern heimgesucht. Eine notverglaste Scheibe wurde mittels eines Ziegelsteins eingeworfen. Es wurde das Lehrerzimmer und die Büros durchsucht. Über Art und Umfang der Beute kann bislang noch keine Aussage gemacht werden. Der Schaden hier: ca. 250 Euro.

Ebenfalls am Ostermontag [25. April 2011] wurde auch in die Hauptschule an der Urbecker Straße eingebrochen. Tatzeit hier: Gegen 17:00 Uhr. Zeugen hatten zwei Jugendliche beim Betreten der Schule gesehen und die Polizei benachrichtigt. Diese stellten eine geöffnete Kellertür fest und im Inneren waren mehrere Feuerlöscher versprüht worden. Ein in zwei Meter Höhe liegendes Fenster wurde eingeschlagen. Was die Täter alles mitnahmen, kann bisher noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Hinweise auf die Einbrecher nimmt die Polizei in Hemer (02372-9099-0) entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"