Aktuelles aus den Orten

Iserlohn: Erhöhte Waldbrandgefahr

Iserlohn. Aufgrund der trockenen Witterung besteht wieder erhöhte Waldbrandgefahr. Der aktuelle Waldbrandgefahrenindex steht in unserem Bereich bei 3 von 5. Dies besagt, eine mittlere Gefahr für einen Waldbrand. Ab Karfreitag [22. April 2011] wird der Waldbrandgefahrenindex auf 4 steigen. Somit werden wir über Ostern eine hohe Waldbrandwahrscheinlichkeit haben.

Daher gibt die Berufsfeuerwehr Iserlohn Verhaltensregeln für Waldbesucher! Ein umsichtiges Verhalten jeder Waldbesucherin und jedes Waldbesuchers kann helfen, Waldbrände zu vermeiden.

Hier die Verhaltensregeln, die jeder ergreifen kann:

  • Kein offenes Feuer im Wald oder Waldnähe anzünden.
  • Keine brennenden oder glimmenden Gegenstände wegwerfen. Insbesondere auch nicht aus dem fahrenden Fahrzeug (Böschungsbrände).
  • Im Wald gilt vom 1. März bis 31. Oktober ein allgemeines Rauchverbot.
  • Kraftfahrzeuge nicht über trockenem Gras abstellen. Die heißen Katalysator- und Auspuffanlagen könnten dies leicht entzünden.
  • Grillen nur auf ausgewiesenen Grillplätzen.
  • Bitte beachten Sie weitergehende örtliche Beschränkungen durch entsprechende ordnungsbehördliche Verordnungen.

Und ist es doch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem Waldbrand gekommen, bitte diesen sofort bei der Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 melden. Hierbei sollte eine möglichst genaue Standortangabe erfolgen.

Quelle: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"