Aktuelles aus den Orten

Iserlohn: Fahrrad-Aktionstag in Iserlohn im und am Stadtbahnhof

Iserlohn. Der ADFC Kreisverband Iserlohn / Märkischer Kreis und die Volkshochschule Iserlohn laden am Samstag [24. März 2012] zu einem Fahrrad-Aktionstag ein. Mit diesem Aktionstag unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens soll die Fahrradsaison 2012 eingeläutet werden.

Auf dem Platz vor dem Stadtbahnhof wird es einen “Markt der Möglichkeiten rund um das Fahrrad” geben. Bei einem Pressetermin am Donnerstag [01. März 2012] erläuterten die Beteiligten, was die Besucher alles erwartet.

In der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr präsentieren sich folgende Institutionen, Vereine und Unternehmen: ADFC Iserlohn + Märkischer Kreis e.V., Abellio Rail NRW, AOK NORD WEST Iserlohn, Arbeitskreis Energiewende der VHS Iserlohn, Butterflies SegWay Polo e.V. Hemer, Presse Buch im Bahnhof, ELLIPTIGO-Bielefeld / Run without impact, ADFC Dortmund, Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Städte, Mega-bike-Team, Stadtinformation Iserlohn, GFW, Verkehrsplanung der Stadt Iserlohn, Stadtwerke Iserlohn, Umweltausschuss der Ev. Kirche Iserlohn, Verkehrsverein Iserlohn mit Tourismus Iserlohn + Märkisches Sauerland, Verbraucherzentrale Iserlohn, Volkshochschule Iserlohn.

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens als Schirmherr und die zahlreichen Akteure des Fahrrad-Aktionstages freuen sich darauf, am Samstag, 24. März, viele interessierte Besucher auf dem “Markt der Möglichkeiten rund um das Fahrrad” am Stadtbahnhof begrüßen zu können. Foto: Stadt Iserlohn

Bei den Angeboten des Fahrrad-Aktionstages ist für jeden etwas dabei: Informationen rund ums Fahrrad, Fahrradstrecken und Radverkehrsplanung, Fahrrad-Codierung, Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt und bei der Routenplanungs-Software sowie neue Fahrradmodelle. E-Bike und ElliptiGo (Kombination zwischen Fahrrad und Crosstrainer) und SegWay können Probe gefahren werden.

Als Einstimmung auf den Fahrrad-Aktionstag berichtet bereits am Freitag [23. März 2012] die Landschaftsplanerin und begeisterte Radwanderin Nicola Haardt von ihrer Fahrradreise von Bochum zum Baikalsee. Ihr Lichtbildervortrag von 19.30 bis 21.00 Uhr im Fanny-van-Hees-Saal der Volkshochschule im Stadtbahnhof trägt den Titel “Tief in den Osten – Eine Bochumerin radelt nach Sibirien”.

Lange war es nur ein Traum, dann packte sie ihr Fahrrad und fuhr los – immer gen Osten. Nach einem halben Jahr war sie angekommen, am Baikalsee – wider vieler Erwartungen. Spontan entschied sie dort, in Sibirien zu überwintern und auch den Rückweg zu radeln. Letztendlich war sie anderthalb Jahre unterwegs, ist 20.000 Kilometer durch Russland, Osteuropa und Zentralasien geradelt. Für einen Abend lädt Nicola Haardt ein, noch einmal mit ihr zusammen auf diese unglaubliche Reise zu gehen. Zu ihrem Vortrag zeigt sie eindrucksvolle Fotografien und berichtet von persönlichen Erlebnissen und bewegenden Begegnungen. Alle Interessierten sind eingeladen, mit auf die Reise Bochum – Baikal – Bochum zu kommen. Der Vortrag ist entgeltfrei. Der ADFC bittet am Ausgang um eine Spende.

Quelle: Stadt Iserlohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"