Aktuelles aus den Orten

Madcon und Echo-Gewinner Jupiter Jones beim Seegeflüster

Zwei Tage Festival mit acht Top-Bands und -Interpreten

Hagen. Acht Top-Acts, mehr als zehn Stunden Livemusik und lässige Festival-Atmosphäre im Freibad Hengstey: Das Seegeflüster schreibt seine Erfolgsgeschichte am 31. August und 1. September fort.

Den Auftakt machen am Freitagabend Auletta, die besonders das jüngere Publikum ansprechen. Die fünf Musiker waren mit „Make Love work“ vier Wochen in den Single-Charts und für den Echo nominiert.

Thomas Godoj räumte 2008 bei DSDS den Superstar-Titel ab. Die Besucher können sich auf Stage-Diving freuen – bei rockigen Interpretationen seiner Hits „Dächer einer ganzen Stadt“ und „Uhr ohne Stunden“.

Die Band Bosse verspricht eine super Live-Show. Beim Bundesvision-Song-Contest 2011 belegten sie den dritten Platz mit „Frankfurt Oder“. Auch die Single „Weit weg“ spricht generationsübergreifend Fans an.

Jupiter Jones schafften den Durchbruch mit „Still“: Der Hit war zeitweilig meistgespielter deutschsprachiger Song in den Radios. In der Kategorie „Radio“ gab’s denn auch den Echo 2012.

Der Samstag startet mit Stereolove. Die Band feierte gemeinsam mit Rea Garvey Megaerfolge und räumte mehrfach Gold und Platin ab. Die jetzige Formation mit Sänger Thomas Hanreich von Vivid zeigt mit der Single „This is it“ wieder mal, was bei den Fans ankommt.

Mit The Pusher bekommt das Seegeflüster Besuch aus Schweden. Die Formation wird als Nachfolgeband von Sunrise Avenue hoch gehandelt. In ihrer Heimat standen die Vier bereits auf Platz Eins der i-Tunes-Charts.

Frida Gold gelten als neues deutsches Popwunder. Die Band erreichte Goldstatus mit der Single „Wovon sollen wir träumen“ und Nominierungen bei den MTV European Music Awards, der Eins-Live-Krone und dem Echo.

Zum Abschluss wird‘s nochmal international: Die norwegische Band Madcon („Freaky like me“) lässt den See glühen. Die Gruppe ist weltweit unterwegs und belegte mit „Beggin“ Platz Eins der Charts in ganz Europa. Mit „Glow“ erschufen die Künstler beim Eurovision-Song-Contest 2010 einen europaweiten Flashmob.

Einlass jeweils ab 16 Uhr, Beginn 17.30 Uhr. VVK (29,90 Euro; bis 17 Jahre 24,50 Euro): KundenCenter der Hagener Straßenbahn AG, WAZ-Leserladen und www.seegefluester.de. Das KombiTicket für beide Tage kostet für Erwachsene 49,50 Euro und für Kinder und Jugendliche 39,50 Euro. AK jeweils zwei Euro mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"