Aktuelles aus den Orten

Märkischer Kreis: MJO-Konzerte mit Märchenerzählerin

Märkischer Kreis. Das Märkische Jugendsinfonieorchester hat seine Winterarbeitsphase in Lindlar mit der gut besuchten öffentlichen Generalprobe erfolgreich abgeschlossen. Zum ersten Mal spielten die jugendlichen Musiker unter der Leitung von Dirigent Witolf Werner.

Die Bilanz der Orchestermitglieder Hanna-Milena Schmidt-Troschke und Kore Brand vom Orchester: „Mit viel Energie und Ausdauer gingen die 13- bis 22-jährigen Jugendlichen an die Proben heran. Mit seiner ehrlichen und lebhaften Art stachelte der 32-jährige Dirigent uns an, das Beste aus uns heraus zu holen. Die grundlegenden Dinge wurden in einzelnen Stimmgruppen mit professionellen Musikern geübt. Nach den anstrengenden Proben war abends auch Gelegenheit für Spaß und Freizeit.“

Nachdem im Sommer schon ein ehemaliges MJO-Mitglied bei dem MJO-Parcours dabei war, ist es dieses Mal erneut gelungen, ein MJO-Mitglied aus den Anfangsjahren des Orchesters für eine neue Aufgabe zu gewinnen. Alma-Maria Raible aus Iserlohn spielte seinerzeit über mehrere Jahre Bratsche. Sie übt heute den seltenen Beruf einer Märchenerzählerin aus. Weil bei der Schwanensee-Suite das zugrundeliegende Märchen erzählt wird, hat Alma-Maria Raible sich bereit erklärt, diesen Part zu übernehmen – aus alter Verbundenheit mit dem MJO. Sie ließ sich überreden, bei den beiden anderen Stücken mitzuspielen.

Alma-Maria Raible hat an der Musikschule Iserlohn ihre Liebe zur Bratsche entdeckt, die sie 1994 in Kontakt mit dem MJO brachte. 1995 ging sie zum Studium nach Paderborn, wo sie Lehramt mit den Fächern Germanistik, Hispanistik und Theologie studierte. An der Hochschule kam sie in mehreren Seminaren mit Märchen in Berührung. Und nach einem Nachmittag, an dem von dem Seminar aus öffentlich Märchen erzählt wurden, stand für Alma-Maria Raible fest, dass dieser Beruf ihre Zukunft sein würde. Auch die Verbindung von Märchen und Musik ist ihr wichtig, bei ihren Auftritten hat sie stets ihr Instrument dabei.

Bei den MJO-Konzerten am 15. Januar 2011, 20.00 Uhr, im Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid und am 16. Januar, 17.00 Uhr, im Festsaal Riesei in Werdohl tritt sie bei der Schwanensee-Suite von Peter Tschaikowsky als Erzählerin auf. Bei beiden Konzerten gibt Stephan Quandel eine halbe Stunde vor Beginn des Konzertes eine Einführung.

Quelle: Pressestelle Märkischer Kreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!