Aktuelles aus den Orten

Märkischer Kreis: Impfung für Wildschweine

Märkischer Kreis (pmk). Ab 23. März 2012 wird im Bereich der Städte Halver, Kierspe und Meinerzhagen die 18. Impfung der Wildschweine gegen die klassische Schweinepest durchgeführt.

Wie der Märkische Kreis mitteilt, erfolgt die Köderausgabe am Freitag [23. März 2012] durch die Hegeringe und zwar in Halver von 12 bis 15 Uhr bei Firma Volkenrath, Karl-Heinz-Volkenrath-Str. 34; in Kierspe von 14 bis 16 Uhr bei der Generalagentur Brüggenwirth u. Jentsch, Varmert1; in Meinerzhagen von 14:30 Uhr bis 17 Uhr auf dem Schießstand in Breddershaus.

Der Märkische Kreis geht davon aus, dass dies die vorerst letzte Impfmaßnahme sein wird. Bei intensiver Untersuchung von mehr als 3500 Wildschweinen wurde im Märkischen Kreis in den vergangenen drei Jahren kein erkranktes Tier gefunden. Bei den aus dem Impfgebiet stammenden Proben konnte zudem ein stabiler Impfschutz nachgewiesen werden. Über die Aufhebung der Impfmaßnahmen wird der Ständige Veterinärausschuss der EU aber voraussichtlich erst im April entscheiden.

Der Märkische Kreis bittet, Auslageflächen der Impfköder nicht zu betreten, um die Aufnahme des Impfstoffes durch die Wildschweine nicht zu beeinträchtigen. Im Impfgebiet ruht die Jagd auf Schwarzwild für 5 Tage. Auch Hundehalter sind aufgefordert, ihre Hunde im Impfgebiet für zwei Wochen an der Leine zu führen.

Für Haustiere, freilebende Tiere und den Menschen ist der Impfstoff völlig ungefährlich. Dennoch wird empfohlen, die Köder nicht zu berühren oder einzusammeln. Wer mit Impfflüssigkeit in Berührung gekommen ist, sollte die entsprechenden Körperstellen aus hygienischen Gründen mit Wasser und Seife reinigen.

Quelle: Pressestelle Märkischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"