Aktuelles aus den Orten

Märkischer Kreis: Landrat verabschiedet Schulaufsichtsbeamte Susanne Wessels

Märkischer Kreis (pmk). Mit Bedauern verabschiedete jetzt Landrat Thomas Gemke die Schulaufsichtsbeamte Susanne Wessels und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Über vier Jahre war die Landesbedienstete im Märkischen Kreis für die Grundschulen im Bereich Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Altena, Herscheid und Plettenberg zuständig.

Darüber hinaus setzte Wessels ihre Schwerpunkte in Projekte zum Kinder- und Jugendschutz gemeinsam mit dem Jugendamt des Märkischen Kreises, in die Förderung der Sprachbildung für Kinder mit Migrationshintergrund und einen möglichst reibungslosen Übergang zwischen Kindertagesstätte und Grundschule. Mit ihrem Wechsel zum Schulamt im Kreis Unnna möchte Wessels, die in Hamm wohnt, ihre Fahrzeiten deutlich verringern: “Bis Lüdenscheid habe ich oft bis zu drei Stunden für eine Strecke gebraucht. Das schaffe ich auf Dauer nicht mehr“, macht sie deutlich.

Das gute Arbeitsklima und die gute Zusammenarbeit im Team der Schulaufsicht-beamten und mit den Mitarbeitern der Kreisverwaltung werden ihr allerdings fehlen, sagt sie. Ihre Nachfolgerin Sabine Stahl konnte sie noch selbst einarbeiten. “Das ist von der Bezirksregierung vorbildlich organisiert worden“, lobt Wessels. Ab August betreut die Schulaufsichtbeamtin die Grundschulen in Kamen, Bönen und Bergkamen.

Quelle: Pressestelle Märkischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"