Aktuelles aus den Orten

Menden: Alter Kasernenvorplatz sucht neuen Namen

Menden. Nachdem der Kinder- und Jugendhilfeausschuss die Umgestaltung des Platzes empfohlen und der Bauausschuss positiv entschieden hat, kann nun der erste Spatenstich erfolgen. Die GEWOGE, mit deren Unterstützung bereits in dieser Woche die Umgestaltungsarbeiten beginnen können, konnte als Hauptsponsor gewonnen werden.

Nach der Umgestaltung soll der bisher namenlose Platz dann auch einen Namen erhalten. Hierzu rufen die Stadt Menden und die GEWOGE alle Leser zur Mithilfe auf. Ihre Ideen zur Namensgebung können Sie bis zum 30. April 2012 direkt auf der Internetseite der Stadt Menden unter www.menden.de/platz benennen. Die ersten Ideen liegen bereits vor.

Zusätzlich werden noch alte Bilder oder Dokumente gesucht, die den geschichtlichen Hintergrund des Platzes und des heutigen Wohngebietes „Am Papenbusch“ aufzeigen. Im Rahmen einer kleinen Ausstel-lung soll dieses Material auf dem neuen Platz in einem Schaukasten, der von der Sparkassenstiftung gesponsort wird, ausgestellt werden. Über die Zusendung solcher „Zeitzeugen“ freut sich die Jugendpflegerin Nadine Huckschlag, Tel. 903468 oder mailto [email protected]

Während der Umbauarbeiten wird der Platz gesperrt und steht nicht mehr als Park-fläche zur Verfügung. Neben Sitzgelegenheiten, Skulpturen und Pflanzgefäßen werden künftig aber neue Parkflächen im Einmündungsbereich des Platzes entstehen.

Quelle: Stadt Menden (Sauerland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"